„Das hat richtig Spaß gemacht“ Gelungener Fahrrad-Aktionstag in Eggermühlen


Eggermühlen. Tolle Resonanz, gute Laune, viel Spaß – dieses Resümee zogen die Organisatoren des Aktionstages „RadAktiv im Eggertal“. Kein Wunder: Zu den 200 Radlern, die sich den Touren angeschlossen hatten, kamen nachmittags auf dem Schützenplatz in Döthen mehrere 100 Besucher und weitere Radlergruppen hinzu, die auf eigenen Routen die Schützenhalle angesteuert hatten. Der einhellige Tenor: „Das hat richtig Spaß gemacht. Die Veranstaltung müsst ihr unbedingt wiederholen“.

Dabei hatte es morgens so ausgesehen, als würde die Veranstaltung buchstäblich ins Wasser fallen. Als Bürgermeister Markus Frerker die erste Radlergruppe vor dem Rathaus begrüßte, musste diese sich mit einem – immerhin warmen – Sommerregen anfreunden. Der guten Stimmung tat das allerdings keinen Abbruch.

Unter anderen hatten sich auch der Landtagsabgeordneter Christian Calderone und der Bundestagskandidat Andre Berghegger auf den Weg gemacht. Sie begaben sich auf die 20 Kilometer-Tour „Eggertaler Entdeckerweg“ mit Klaus Meister. Andere Radler erhielten auf dert Tour „Sehenswertes unterwegs“ ganz neue Einblicke in eigentlich bekannte Orte. Wer weiß schon, dass sich in Höckel ein derart gut sortiertes Heimatmuseum befindet, die Clemens-Kapelle in Schlichthorst eine unterirdische Krypa beherbergt und das das Eggermühlener Trinkwasser in Plaggenschale gefördert wird?

Keine Langeweile herrschte Dank Maik Bienk und seinem Team bei der „Kids-Tour“. Unterwegs wie auch im Anschluss auf dem Schützenplatz hatte Langeweile keine Chance.

Unterdessen war bei den Teilnehmern der „sportlichen Tour“ nicht ganz eindeutig zu erkennen, ob sie vom Regen oder vom Schweiß nass waren. Die Akteure waren mit Hannes Ebler und Bernd Hengehold unterwegs.

Als Hausherr begrüßte der Präsident des Schützenvereins Döthen-Stottenhausen, Theo Stottmann, die Besucher auf der Anlage am Ziegeleiweg. Gerne habe der Schützenverein Halle und Personal für die Gemeinschaftsveranstaltung zur Verfügung gestellt, erklärte er. Die Initiative und die Idee, den Reinerlös für das Projekt eines Fahrradweges zwischen Eggermühlen und Bippen bereitzustellen, verdiene die uneingeschränkte Unterstützung, so Theo Stottmann.

Als Ideengeber und Döthener Anlieger hatte Ulrich Gövert „RadAktiv“ Anfang des Jahres angeregt. Stellte die Barmer Krankenkasse kistenweise Äpfel als Proviant zur Verfügung, beteiligten sich mit RWE, dem Medienpark Ankum, dem Wasserverband Bersenbrück und der Kreissparkasse weitere Sponsoren an der Veranstaltung.

Was ihr als kleine Gemeinde mit Gemeinschaftssinn am heutigen Tag auf die Beine gestellt habt, ist wirklich beeindruckten, so Christian Calderone. Die Idee, mit dem „Eggertaler Entdeckerweg“ eine touristische Radroute rund um die Gemeinde Eggermühlen zu installieren, sei ein hervorragender Ansatz, ergänzte Andre Berghegger. Dank sagte Bürgermeister Markus Frerker den vielen ehrenamtlichen Helfern sowie den Sponsoren, die an den Vorbereitungen wie auch bei der Durchführung der Veranstaltung maßgeblichen Anteil gehabt hätten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN