Straßenbauarbeiten Voltlager Damm in Ankum wird gesperrt

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Voltlager Damm soll in Ankum bis weit über die Ortsgrenze hinaus für Straßenbauarbeiten zehn Wochen gesperrt werden. Foto: Burkhard DrägerDer Voltlager Damm soll in Ankum bis weit über die Ortsgrenze hinaus für Straßenbauarbeiten zehn Wochen gesperrt werden. Foto: Burkhard Dräger

Ankum. Ab Mittwoch, 13. März, baut der Landkreis Osnabrück die Kreisstraße 111 (Voltlager Damm, Aslage, Tütingen) in der Gemeinde Ankum bis zur ortsauswärts gelegenen Einfahrt zur Sandgrube Reuter aus. Die Arbeiten werden voraussichtlich rund zehn Wochen in Anspruch nehmen. Der Bereich wird voll gesperrt und eine Umleitungsstrecke ausgewiesen.

Auf einer Länge von rund zweieinhalb Kilometern wird die Fahrbahn aufgebrochen, mit einer neuen Asphaltschicht versehen und auf eine Breite von sechs Metern ausgebaut, teilt der Landkreis Osnabrück mit. Schadbereiche im Fahrbahnkörper werden grundhaft erneuert. Auch werden abgängige Entwässerungseinrichtungen und Kanalleitungen im Bereich des Ausbaus saniert.

Der parallel zur Fahrbahn verlaufende Radweg wird mit einer neuen Asphaltdeckschicht in Stand gesetzt. Im Bereich der Ortsdurchfahrt Ankum werden neben der Fahrbahndecke auch Nebenanlagen wie Parkflächen saniert.

Der Anliegerverkehr wird so weit wie möglich aufrechterhalten. Zu einem späteren Zeitpunkt wird für die Asphaltarbeiten der Bereich voll gesperrt. Hierüber werden die Anlieger noch gesondert informiert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN