32 Veranstaltungen organisiert Vorstand des Ankumer Heimatvereins bestätigt

Von Thomas Oeverhaus

Einstimmig in ihren Vorstandsämtern wurden Klaus Buschermöhle, Karl Wanstrath, Rita Summe, Franz Wellmann und Erwin Küdde bestätigt, es fehlt Ulrich Steffen. Bürgermeister Detert Brummer-Bange (rechts) gehörte zu den ersten Gratulanten und wünschte für die Zukunft weiterhin viel Erfolg. Foto: Thomas OeverhausEinstimmig in ihren Vorstandsämtern wurden Klaus Buschermöhle, Karl Wanstrath, Rita Summe, Franz Wellmann und Erwin Küdde bestätigt, es fehlt Ulrich Steffen. Bürgermeister Detert Brummer-Bange (rechts) gehörte zu den ersten Gratulanten und wünschte für die Zukunft weiterhin viel Erfolg. Foto: Thomas Oeverhaus

to Ankum. Beim Ankumer Heimat- und Verkehrsverein läuft es: Die Heimatfreunde verfügen über geordnete Finanzen, mit 780 Personen bleibt die Mitgliederzahl auf hohem Stand, und es finden sich genügend Ehrenamtliche, um Vorstandsämter zu bekleiden.

Die jüngste Mitgliederversammlung im voll besetzten Heimathaus gewährte eine Rückschau auf das zurückliegende Jahr und gab Ausblicke auf die kommenden Aktivitäten in 2018. Im vergangenen Jahr konnten alle geplanten 32 Veranstaltungen angeboten werden. „Es sind im Laufe des Jahres noch einige mehr geworden“, ließ Vorsitzender Erwin Küdde wissen, so beispielsweise die Mitgliederversammlung des Wiehengebirgsverbandes Weser-Ems in Ankum, die Herausgabe der DVD „1000 Jahre Ankum“, das Streuobstwiesenprojekt, die Sternwanderung des Kreisheimatbundes zur neuen Aussichtsplattform Tütingen, der Heimatfilm „Zu Hause in Druchhorn“ von Alfons Geers oder auch die erstmalige Teilnahme beim Kneipen- und Musikfestival „Ankum live“. Wie vielfältig der Heimatverein aufgestellt ist, zeigten die Berichte aus den Beiräten Wandern/Radwanderungen, Film/Foto, Dorfverschönerung/Fremdenverkehr, Landschaftsschutz/Bodendenkmalpflege, Heimatschriften/Archiv, Unterhaltung Wanderwege/Trimmpfad, Musik/Kunst, Heimathaus, Familienforschung und auch die Berichte der Bauerschaftsvertreter.

Brummer-Bange lobt „tolles Programm“

Die breite Palette der Angebote hob auch Detert Brummer-Bange hervor. „Ihr habt wirklich für jeden etwas dabei und seid für die Gemeinde nicht nur ein großer, sondern auch ein ganz wichtiger Verein“, so der Bürgermeister. Ihn freue es immer wieder, wenn er im Dorf auf das tolle Programm und die sehr guten Resonanzen der vielen Veranstaltungen angesprochen werde. Auch bei der aktuellen Stromtrassenproblematik habe sich der Heimatverein frühzeitig und fundiert engagiert, lobte der Gemeindevertreter. Die Vorstandswahlen verdeutlichten, dass die Mitglieder mit der bisherigen Vorstandsarbeit bestens zufrieden sind und auch die Amtsinhaber Spaß an ihrer ehrenamtlichen Arbeit haben. Alle zur Wahl stehenden Vorstandsposten wurden mit den bisherigen Amtsinhabern besetzt, die Wahlen erfolgten einstimmig. Als Wahlleiter fungierte Günther Trienen.

Im Vorstand des Heimatvereins sind auch weiterhin tätig: Erwin Küdde (Vorsitzender), Rita Summe (stellvertretende Vorsitzende), Franz Wellmann (stellvertretender Vorsitzender), Karl Wanstraht (Schriftführer), Klaus Buschermöhle (Kassierer) und Ulrich Steffen (Leiter Jugendgruppe).