Ganzheitliche Entspannung Zwei Ankumer Geschäfte behandeln Körper und Geist

Von Elisabeth Rahe

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Bersenbrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Ankum. In der Alten Postpassage in Ankum gibt es gleich zwei Geschäfte, die dem stressigen Alltag mit ganzheitlichen Methoden entgegenwirken wollen. Beim gemeinsamen Kennenlernworkshop stellten sie jetzt ihre Arbeit vor.

„Eure Füße stehen hüftbreit auseinander, die Knie leicht gebeugt. Jetzt schüttelt eure Arme aus und damit all den Ballast, der auf euch liegt.“ Neun Frauen und ein Mann stehen im Kreis und folgen den Anweisungen von Annette Raben. Sie alle haben dasselbe Ziel: entspannen, neue Energie schöpfen, körperliche Beschwerden lindern. „Durch diese Qigong-Übung wir das vegetative System angeregt, es fließt mehr Energie“, erklärt die 45-Jährige. „Das müsstet ihr als ein Kribbeln in den Händen spüren.“ Die anderen nicken.

Körperübungen und Meditation kombinieren

Bereits seit zwei Jahren bietet Annette Rabens Studio „Raum für Bewegung und Energie“ Kurse für Yoga, Tai Chi, Qigong und Faszientraining an. Ihre Kurse kombinieren körperliche Übungen mit meditativen Elementen und behandeln so ganzheitlich Körper und Seele. Gegenüber dem Studio hat vor wenigen Tagen Nadine Witt ihre Praxis „Neues bewirken. Prävention und Entspannung“ eröffnet und hat ganzheitliche Entspannungsmethoden im Programm. Trotz aller Ähnlichkeit sehen sich die Beiden nicht als Konkurrentinnen: „Wir haben verschiedene Schwerpunkte, deshalb nehmen wir uns nicht die Kunden weg, sondern ergänzen uns sehr gut“, so Raben. In ihrem Studio sind es Bewegungsübungen, die zur Entspannung führen, in der Praxis gegenüber ist es die Beschäftigung mit dem Geist.

Reisen auf den Flügeln der Fantasie

Nadine Witt ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und hat verschiedene Entspannungsmethoden im Angebot, etwa Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Fantasiereisen. Ihr Herz schlägt aber für die Klangentspannung: „Der Klang hat mich gepackt und gefesselt. Für mich ist das die schönste Methode, die Menschen in Entspannung zu bringen“, schwärmt die 36-Jährige, die in Ankum aufgewachsen ist. Im Workshop nimmt Witt die Teilnehmer mit auf eine Klangreise. „Auf den Flügeln deiner Fantasie erlebst du die schönsten Reisen“, wispert Witt und schlägt behutsam mit einem Klöppel eine von mehreren Klangschalen an, die vor ihr auf dem Boden stehen. Die sanfte Vibration erfüllt den Raum. Sofort kommen die Teilnehmer zur Ruhe und schließen die Augen. „Fliege dem Himmel entgegen. Sieh den nachtblauen Himmel über dir, die unzähligen kleinen Sterne“, fährt Witt vor und schlägt ganz sachte weitere Klangschalen an. Nur wenige Minuten dauert die Meditation, doch als die Reise vorbei ist, sind alle tiefenentspannt.

Gemeinsamer Workshop am 12. März 2018

Meditation, Konzentration und Bewegung: Diese Qigong-Übung wirkt ganzheitlich und spricht Körper und Seele an. Foto: Elisabeth Schomaker

„Ich bin hin und weg“, meint Ute Käuser. „Das war einfach toll.“ Die 51-Jährige aus Holdorf hat auf Facebook von dem Workshop gelesen und sich spontan entschlossen, daran teilzunehmen. „Ich dachte mir: Du tust jetzt einfach mal was für dich und gehst da hin. Und die Fahrt hat sich definitiv gelohnt!“ Neben der Klangentspannung bietet Witt auch Klangmassagen an. Dabei werden Klangschalen auf bestimmten Körperteilen platziert. Die Schwingungen sollen Spannungen lösen und die Regeneration fördern. Auch Annette Rabens Yogakurse wollen entspannen und die körpereigenen Kräfte aktivieren. Deshalb bieten die beiden Frauen am 12. März 2018 gemeinsamen den Workshop „Yoga und Klang“ an, der Yogaübungen mit Methoden der Klangmassage kombiniert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN