Unfallursache noch unklar Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall bei Dinklage

Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der Dinklager Straße kam eine 78-jährige Quakenbrückerin ums Leben. Foto: NWM-TVBei dem schweren Verkehrsunfall auf der Dinklager Straße kam eine 78-jährige Quakenbrückerin ums Leben. Foto: NWM-TV

Vechta/Quakenbrück. Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Dinklager Straße, bei der am 29. November eine Quakenbrückerin ums Leben gekommen ist, sucht die Polizei nach Unfallzeugen.

Am Mittwoch, 29. November 2017, gegen 9.55 Uhr, waren auf der Dinklager Landstraße zwischen Dinklage und Vechta zwei Autos in einer Linkskurve frontal zusammengestoßen. Die Fahrerin des VW Golf, eine 26-jährige Vechtaerin, und eine 57-jährige Quakenbrückerin, die einen BMW steuerte, wurden bei der Kollision schwer verletzt. Eine 78-jährige Quakenbrückerin, die als Beifahrerin im BMW gesessen hatte, erlitt tödliche Verletzungen.

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar. Daher bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass unmittelbar vor dem BMW ein weißer Lkw oder Kleinlaster, vermutlich ein 7,5-Tonner mit Osnabrücker Kennzeichen, die Dinklager Landstraße in Richtung Vechta befuhr.

Der Fahrer des Lkw sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lohne, Telefon 04442/9316-0, in Verbindung zu setzen.