Schwertransport in der Nacht Transrapid kommt am 14. September nach Nortrup

Aus dem emsländischen Lathen wird der Transrapid in der Nacht vom 13. auf den 14. September nach Nortrup transportiert. Archivfoto: Maike PlaggenborgAus dem emsländischen Lathen wird der Transrapid in der Nacht vom 13. auf den 14. September nach Nortrup transportiert. Archivfoto: Maike Plaggenborg

Nortrup. In der Nacht vom 13. auf den 14. September macht sich der Transrapid 09 auf seine letzte Reise von seinem jetzigen Standort in Lathen im Emsland zu seinem neuen Besitzer der Firma Kemper in Nortrup.

In einzelnen Sektionen wird der Transrapid auf drei Tiefladern am Mittwoch, 13. September, gegen 22 Uhr in Lathen starten. Die geplante Verladung beginne bereits um 20 Uhr, lässt Wurstfabrikant Kemper in einer Pressemitteilung verlauten. Über die A 31 macht sich der Konvoi dann auf nach Lingen, dort sei die Ankunft gegen 24 Uhr vorgesehen. Eine Polizeieskorte begleitet den Schwertransport von Lingen bis nach Nortrup. Der Transrapid werde ab 2 Uhr auf dem Gelände des Fleischverarbeiters erwartet. Gegen 6 Uhr beginnt dann das Abladen und Aufstellen der Magnetschwebebahn an ihrem neuen Standort.

Im November 2016 ersteigerte Kemper Geschäftsführer Wolfgang Kühnl denTransrapid 09 für 200.001 Euro. Er plant den Transrapid zum einen zu Konferenz- und Schulungsräumen umzufunktionieren. Darüber hinaus möchte er einen Teil der Bahn für die Öffentlichkeit zugänglich machen und plant neben einem Werksverkauf zudem ein Museum über die Geschichte des Transrapids und den Zusammenhang zu seinem Urgroßvater Hermann Kemper.

Dieser ließ sich im Jahr 1934 eine Erfindung patentieren, die als Basis für die Entwicklung des Transrapids gilt. Dafür erhielt Hermann Kemper 1972 das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN