Schützenverein zufrieden Schützenhof Quakenbrück rundum erneuert

Von Alexandra Lüders

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Präsidentin des Schützenvereins Quakenbrück von 1589, Veronika Alves, präsentierte den frisch renovierten Schützenhof. Foto: Alexandra LüdersDie Präsidentin des Schützenvereins Quakenbrück von 1589, Veronika Alves, präsentierte den frisch renovierten Schützenhof. Foto: Alexandra Lüders

Quakenbrück. Rundum erneuert präsentiert sich der Schützenhof in Quakenbrück nach einer Renovierung.

Wer von der Innenstadt die Hase entlang radelt, trifft nahe der Sohlengleite auf das Restaurant mit Saalbetrieb Schützenhof, dessen Renovierung auch Ausflügler des Hasetals begeistern wird. Der Gasthof und der Schießstand des Schützenvereins Quakenbrück von 1589 erstrahlen im neuen Glanz, weil der Schützenverein in die Sanierung seiner Immobilien investiert hat.

Gebäude auch energetisch auf neuestem Stand

„Wir haben da richtig Geld in die Hand genommen, um alles schön zu renovieren. Der gesamte Umbau ist unter dem Gesichtspunkt der Energieeinsparung erfolgt“, berichtete Veronika Alves. Sämtliche Fenster im Erdgeschoss des Schützenhofes, die Pflasterung der Terrasse und die Theke des Gastraumes sind nach den Worten der Präsidentin des Schützenvereins Quakenbrück von 1589 ebenso erneuert worden wie die Fenster, das Dach und die Bestuhlung im Gebäude des Schießstandes. Auch seien die Räume des Schießstandes frisch gestrichen und eine neue Heizung eingebaut worden.

„Stromfressender Kühlkeller“ wurde stillgelegt

In dem angegliederten neuen Schuppen könnten nun Kleinigkeiten für Haus und Garten untergebracht werden. Im Zuge der Renovierung sei auch der „stromfressende Kühlkeller“ stillgelegt worden. Stattdessen sorge jetzt ein Fasskühler für die richtige Temperatur der Bierfässer, die restliche Kühlung erfolge im Thekenbereich.

Barrierefreie Räume

„Die Zusammenarbeit mit den Quakenbrücker Handwerkern hat super gut geklappt, es ist alles Hand in Hand abgelaufen“, freute sich Alves über das sehenswerte Ergebnis. Sie unterstrich, dass der Schützenhof als eine der wenigen Gaststätten der Region über barrierefreie Räume und Toiletten verfüge.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN