Heißester Tag des Jahres Spitzenwerte im Altkreis Bersenbrück gemessen

Von Birgit Eckhoff

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Quakenbrück. Im Altkreis Bersenbrück sind Spitzenwerte von 38,5 Grad gemessen worden. Unsere Reporterin Birgit Eckhoff hat sich am bislang heißesten Tag des Jahres umgesehen, wie und wo Menschen und ihre vierbeinigen Freunde bei dieser Rekordhitze Abkühlung finden. Hier einige Impressionen dazu:

Auffällig leer gefegte Straßen im kompletten Landkreis. Vereinzelt war ein Auto zu sehen. Ein leichtsinniger Motorradfahrer mit nacktem Oberkörper – jedoch zu schnell um von der Kamera erfasst zu werden - rast über die B68 Richtung Bersenbrück. Wer keinen dringenden Termin oder anderen Verpflichtungen nachkommen musste blieb Zuhause oder hielt sich im Schatten auf. (Weiterlesen: Forscher: „Es ist deutlich häufiger extrem heiß“)

Bei sommerlich warmen Temperaturen genießt man gerne ein kühlendes Eis. In der Eisdiele in Ankum muss man häufig in einer meterlangen Schlange stehen, am Samstagnachmittag blieben fast alle Plätze leer. „Es wird dieses Wochenende auch ruhig bleiben, denn den Leuten ist es zu heiß um raus zu gehen“, sagt der Eisdielen – und Cafebetreiber Sich. Aber auch Hunde können eine kleine Abkühlung vertragen. Mops Gonzo schleckt gerne Eis. Hunde-Eis lässt sich übrigens leicht zubereiten: Einfach Dinge zusammen rühren, die ihr Hund mag – in Joghurt-Becher portionieren und ab ins Gefrierfach - fertig ist das Hunde-Eis.

Etwas heißer her ging es auf dem 15. Geburtstag von Cayetanna aus Ecuador zu. Sie und ihre Freundin Valentina (14) sind Austauschschülerin der IGS Fürstenau und zu Gast bei Familie Hobbje in Quakenbrück. Für die Südamerikanerinnen sind hohe Temperaturen nichts Ungewöhnliches. In ihrer Heimat gibt es im Allgemeinen nur zwei Jahreszeiten - Regenzeit und Trockenzeit.

Beliebter Treffpunkt für Jugendliche ist die Sohlgleite in Quakenbrück. Aber auch in der Hase im gesammten Artland traf man auf Badefreudige. Oliver Wissing (16), Jannik Moormann (17) und Manuel Killert verweilen regelmäßig am Bootsanleger des Wassersportvereins. Vater und Musiker Peter Wissing hingegen absolviert sein regelmäßiges Lauftraining in den kühleren Abendstunden. Bei Phil Jakob und Mick Eckhoff hieß es: „Schiff Ahoi“ bei ihrer Bootstour von Gehrde nach Quakenbrück. Viele Radfahrer sah man in den Alleen - oder Menschen die auf einer Bank im Schatten kurz ein Nickerchen hielten.

Gut besucht hingegen die Freibäder in Bersenbrück, Bippen und Quakenbrück. Reger Andrang auch am Sprungturm in Quakenbrück. Hier zeigten unter vielen auch Lukas Müller (15) beim Rückwertssalto sein können. Der 2- jährige Lion hielt sich lieber am Wassersprinkler im Babybecken auf. Ein richtiger Sonnenschutz ist Viktoria Del (32) wichtig. „Mit Sonnencreme, Hut, Sonnenbrille und natürlich viel trinken bin ich gut vor der brennenden Sonne geschützt“, sagt sie.

Der Volksmund sagt: „Sollen wir uns im Sommer laben, müssen wir auch Donner haben“ und so sollte es kommen - erste Wärmegewitter zogen über das Osnabrücker Land.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN