Haltende Autos übersehen Drei Verletzte bei Auffahrunfall in Quakenbrück


Quakenbrück. Gegen 14 Uhr kam es am Neujahrstag auf der B68 in Quakenbrück zu einem Auffahrunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren und bei dem sich mehrere Personen Verletzungen zugezogen haben.

Die 50-jährige Fahrerin eines Opel Astra befuhr die Bundesstraße in Fahrtrichtung Bersenbrück. Vor der Ampel an der Abbiegung zum Gewerbegebiet Badberger Straße hielten zu diesem Zeitpunkt mehrere Fahrzeuge. Die Opel-Fahrerin aus Essen i.O:, versuchte zwar noch auszuweichen, krachte mit ihrem Wagen aber in das Heck eines VW Polo, und schon diesen in einen Chevrolet Matiz prallte. Die tief stehende Sonne und Unaufmerksamkeit dürften nach Polizeiangaben die Ursache für den Unfall sein.

Die 47-jährige Fahrerin des Chevrolet wurde ebenso verletzt wie die Unfallverursacherin und die 25-jährige Polo-Fahrerin. Ein Notarzt kümmerte sich vor Ort um die verletzten Autofahrerinnen, bevor sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus kamen. Die Verletzungen sollen, so die Polizei, aber voraussichtlich leichter Natur sein.

Zur Schadenshöhe liegen von der Polizei noch keine Angaben vor, jedoch dürfte es jeweils Totalschaden sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN