Auf dem Weg ins Krankenhaus 73-Jähriger strandet bei Nortrup im Kreisverkehr


Nortrup. Auf dem Weg ins Krankenhaus ist ein 73-jähriger Mann am Dienstagnachmittag auf der Quakenbrücker Straße in einem Kreisverkehr geradeaus gefahren und in dessen Grünanlage liegengeblieben.

Wie die Polizei berichtet, war der 73-Jährige aus Ankum mit seiner Mercedes B-Klasse von Nortrup in Richtung Quakenbrück unterwegs, nachdem noch einige Sachen für einen Krankenhausaufenthalt geholt hatte. Auf der Quakenbrücker Straße (K131) fuhr er in einem Kreisverkehr gerade aus, riss dabei Pflanzen, Sträucher, ein Schild und einen Fahnenmast um und überfuhr eine circa 50 Zentimeter hohe Bruchsteinmauer. Auf dem von der Mauer umgebenen Wall kam das Auto zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden.