Wo tankt man Superkräfte auf? Helden: Projekt der Theaterwerkstatt Quakenbrück

Er hat Superkräfte: Christopher Reeve in dem Film Superman II. Foto: ArchivEr hat Superkräfte: Christopher Reeve in dem Film Superman II. Foto: Archiv

Quakenbrück. „Ein Held ist jemand, der tut, was er kann. Die Anderen tun das nicht.“ „Mit wenigen Ausnahmen, sind die großen Helden, die großen Schandflecken des Menschengeschlechts.“ Diese und weitere Zitate gaben den Einstiegsimpuls für die Auftaktveranstaltung des Projektes „Fliegen ist nur ein simpler Trick!“ und sorgten für einen regen Austausch unter den Teilnehmern.

In dem Forschungstheaterprojekt „Fliegen ist nur ein simpler Trick!“ setzt sich die Theaterwerkstatt mit dem Thema „Heldinnen und Helden“, mit „schönen Ungeheuern“– wie Lessing diese beschreibt – und mit „bewundernswerten Querköpfen“ auseinander. Dabei gilt es, sowohl die außergewöhnlichen Fähigkeiten der Helden des Alltags, wie die Eigenarten lieb gewonnener Heldinnen aus Filmen, Romanen und Kinderbüchern zu untersuchen und auch Biografien von Persönlichkeiten der Zeitgeschichte unter die Lupe zu nehmen. Im weiteren Verlauf werden in Schreibwerkstätten, szenischen Übungen und Improvisationen Aspekte des Heldentums erkundet und eigene Heldengestalten und ihre Geschichten entwickelt. Am Ende des Projekts steht eine gemeinsame Aufführung.

Beim ersten Projekttermin für Jugendliche und Erwachsene zeigten sich in der Auseinandersetzung mit dem Thema vielfältige Sichtweisen und Meinungen. Außerdem tauchten neue Fragen auf und es entstanden bereits erste Ideen für Spielkonzepte, die sowohl Bezüge zu Figuren aus Geschichten und Filmen wie auch Verknüpfungen zu lebensnahen Situationen aus dem Alltag entstehen lassen. So stellte sich die Frage, ob Helden eigentlich generell einen ungesunden Lebenswandel führen. Was passiert, wenn eine Heldin mehr tut, als sie kann? Wo lassen sich Superkräfte auftanken? Wofür würde man selber das Leben riskieren? Und was sind gefährliche Orte in Quakenbrück?

Weitere Erwachsene und Jugendliche mit und ohne Theatererfahrung sind zum nächsten Termin am 13.November oder auch später, jeweils donnerstags von 19:30 bis 21.30 in der Theaterwerkstatt, Bahnhofstraße 35 willkommen.

Weitere Informationen unter 0541/8603479 oder 0176-51650912 und in Kürze auch unter www.fliegentrick.de