Täter war stark alkoholisiert In Quakenbrück Arzt und Polizisten angegriffen

Die Polizei nahm den aggressiven Mann in Gewahrsam. Symbolfoto: ArchivDie Polizei nahm den aggressiven Mann in Gewahrsam. Symbolfoto: Archiv

Quakenbrück. Ein 59-jähriger Mann hat am Dienstag im Krankenhaus Quakenbrück erst einen Arzt und dann zwei Polizisten angegriffen.

Der stark alkoholisierte und zunächst hilflos wirkende Mann wurde gegen Mittag in das Krankenhaus eingeliefert. Bei der folgenden Untersuchung griff er einen Arzt an und verletzte diesen.

Nachdem die Polizei eingetroffen war, um den Sachverhalt aufzunehmen, verhielt sich der Mann auch gegenüber den Beamten aggressiv. Obwohl die Polizisten ihm Handschellen angelegt hatten, trat er einen 47-jährigen Ordnungshüter gegen den Oberschenkel. Die Beamten nahmen den Mann daraufhin in Gewahrsam.

Auf dem folgenden Weg zur Polizeidienststelle versuchte er erneut die Polizeibeamten anzugreifen.

Dem aggressiven Mann wurde von einem Arzt eine Blutprobe entnommen und anschließend verbrachte er den Rest des Tages in einer Polizeizelle.

Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.