Drei Tage allein verantwortlich Azubis übernehmen Nortruper NP-Markt

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Nortrup. Drei Tage lang tragen 18 Auszubildende die alleinige Verantwortung für den NP-Markt in Nortrup. Bis Samstag, 20. September, läuft die Aktion unter dem Stichwort „Azubi-Award“. Die Kunden finden im Markt Stände und Verkostungen zum Thema „Backwaren auf 1000 und eine Art“, organisiert von den Auszubildenden.

Jennefer Schäufler ist 21 Jahre alt und normalerweise Auszubildende im dritten Lehrjahr im NP-Markt. Für drei Tage aber übernimmt sie den Job des Marktleiters. „Ich bin die Einzige von uns, die ihre Ausbildung in Nortrup macht, die anderen kommen aus dem Umkreis, aus Meppen oder Papenburg“, erklärt die gebürtige Quakenbrückerin. Alle gemeinsam sind aber dafür verantwortlich, dass der Laden läuft.

Sie übernehmen die komplette Organisation, wie das Bestellen der Waren, die Warenannahme oder die Personalplanung. „Alle Festangestellten haben für die Zeit frei bekommen, auch unser Chef ist nicht hier“, erklärt Schäufler. So müssen sie und ihr Stellvertreter Philipp Rinderhagen dafür sorgen, dass die Kasse besetzt ist und immer jemand an den Verkostungsständen steht.

Besondere Aktionen für die Kunden rund um das Thema Backwaren sind im gesamten Markt zu finden. Am Eingang gibt es frische Waffeln und von den Azubis selbst gebackenen Kuchen. Der Erlös aus diesem Verkauf geht als Spende an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Im Markt selbst können Tiefkühlbackwaren wie Miniberliner oder Windbeutel verkostet werden, oder die Mohnschnecke, die jetzt neu im Sortiment ist.

Ziel des Azubi-Awards ist zum einen die Heranführung der Berufseinsteiger an die Aufgaben und Probleme, die die Organisation eines Supermarktes mit sich bringe, sagt Rinderhagen. Zudem würden sie auf der anderen Seite lernen, Verantwortung zu übernehmen und eigenständig Herausforderungen zu bewältigen.

Nachwuchskräfte aus dem Einzel- und Großhandel beteiligen sich an dem Wettbewerb. Sie kommen aus den Edeka-, Marktkauf-, NP-Einzelhandelsmärkten und aus dem Großhandel. Eine Jury ermittelt das Gewinnerteam, dem am Ende ein Wochenende in Berlin winkt.

Dafür kämpft das Team um Jennefer Schäufler noch bis Samstagabend, bis mit Ladenschluss auch der Azubi-Award zu Ende geht und alle 18 ins wohlverdiente Wochenende dürfen.

„Ein einzelner Markt macht wirklich viel Arbeit. Im Vorfeld mussten wir bereits einiges organisieren. Doch auch währenddessen mussten wir uns vielen Herausforderungen stellen. Wir zusammen haben viel lernen können“, lautet ein Zwischenresümee von Jennefer Schäufler.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN