Kronenkreuz für Pastor Bauch Dorfhelferinnen: Badbergen und Bramsche fusionieren

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


nwey Badbergen. Von langer Hand vorbereitet und jetzt schließlich abgeschlossen: die Dorfhelferinnenstationen Badbergen und Bramsche haben sich zur Station Badbergen-Bramsche zusammengeschlossen. Bei einer Versammlung in Badbergen trafen sich alle Beteiligten, um die Fusion abzuschließen.

Ein paar letzte Formalitäten gab es noch zu regeln, ehe die Feier beginnen konnte. Denn durch die Zusammenlegung der beiden Stationen zu einer gemeinsamen musste auch ein neuer Vorstand her, den die Mitglieder des Kuratoriums aus ihren Reihen wählten. So wurde der Badberger Pastor Werner Guhl-Krafft zum neuen Vorsitzenden der Dorfhelferinnenstation Badbergen-Bramsche gewählt, Hille Hentschel zu seiner Stellvertreterin. Brigitte Stratmann-Grandke ist die neu gewählte Einsatzleiterin, Renate Leiber ihre Stellvertreterin. Neue Rechnungsführerin ist Sandra Meyer mit Detlev Dreher als Stellvertreter, der ebenfalls das Amt des ersten Schriftführers übernimmt, stellvertretend übernimmt Dorothea Dobbehaus das Amt. Beisitzer sind Johannes Nyenhuis, Silke Witte, Renate Mugge, Annette Große-Endebrock und Renate Schöne-Warnefeld.

Nach einer Begrüßung der Gäste lud Pastor Werner Guhl-Krafft zu einem kleinen Büfett ein, ehe der offizielle Teil des Abends mit der Zusammenfassung der Vorstandswahlen begann.

Einige Kuratoriumsmitglieder nutzten die Gelegenheit des Neuanfangs auch, um sich von der ehrenamtlichen Arbeit bei den Dorfhelferinnen zu verabschieden.

Mit einem Andenken, das Mühe machen, aber auch Früchte tragen sollte, ebenso wie die Arbeit der Dorfhelferinnen bedankte sich Hille Hentschel bei Christa Melcher, Marie-Luise Aumann, Margret Steinke und Hildegard Haferkamp für ihre jahrelange Mitarbeit: Die scheidenden Kuratoriumsmitglieder bekamen einen Strauch, der „Rosa Blaubeeren“ trägt. Da alle vier einen Garten haben, das Gewächs pflegeleicht und die Früchte sehr schmackhaft seien, wie ihr versichert worden sei, war Hille Hentschel zuversichtlich, dass das Geschenk gut ankomme. Auch Gabriele Lübke-Beimdiek vom evangelischen Dorfhelferinnenwerk bedankte sich mit einem Präsent für das Engagement der nunmehr ehemaligen Mitarbeiterinnen.

Ehrung für Pastor Bauch

Eine Auszeichnung fehlte jedoch noch: Pastor Bernhard Bauch, der 1961 mit seiner Initiative sozusagen der Motor für die damalige Neueröffnung der Badberger Station und dessen Energie über so viele Jahre Antrieb gewesen war, bekam für seine Einsatzbereitschaft von Gabriele Lübke-Beimdiek das Kronenkreuz für langjährige Dienste in Kirche und Diakonie verliehen.

Auch das Kuratorium dankte ihm mit einem Geschenk. Eines der Hobbys von Pastor Bauch ist das Einkochen von Früchten aller Art zu schmackhaften Gelees, und dementsprechend erhielt er einen Präsentkorb mit Kochbuch, Zutaten und Gläsern pünktlich zur Hochsaison für Herbstfrüchte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN