18 Bands und Kapellen Burgmannsfest Quakenbrück: Musik aus allen Ecken

Von Alexandra Lüders

In schickem Bayern-Outfit bezaubern die Musiker der Burgmannskapelle ihre Zuhörer. Foto: Alexandra LüdersIn schickem Bayern-Outfit bezaubern die Musiker der Burgmannskapelle ihre Zuhörer. Foto: Alexandra Lüders

Quakenbrück. Drei tolle Tage mit einem abwechslungsreichen Programm haben die Geschäftsleute der Initiative Quakenbrück (IQ) für ihr traditionelles Burgmannsfest vom 19. bis 21. September auf die Beine gestellt. Besondere Highlights des Stadtfestes sind 18 Bands und Kapellen, die in der Einkaufsmeile der Altstadt Tausende Gäste rund um die Uhr unterhalten und zum Tanz auffordern. Auch mehrere Tanz- und Gesangsgruppen aus dem Artland demonstrieren an allen Tagen ihre Künste.

Bereits am Freitagabend sorgen die Bands Royal Flash, Captain Jack und Loona ab 19.30 Uhr auf dem Marktplatz für ausgelassene Feststimmung . Am Samstag hat die Burgmannskapelle um 15 Uhr ihren Auftritt an der Hohen Pforte, ist aber auch noch am Sonntag ab 11 Uhr auf der Bühne Thöle zu sehen und zu hören.

Am Samstag und Sonntag macht Discjockey „Schubi“ ab 11 Uhr knackige Musik aus der Konserve, gefolgt von verschiedenen (ab 14 Uhr) Tanzgruppen auf der Bühne „Hohe Pforte“. Ab 20.30 Uhr laden die Rocktools hier am Samstag zum Tanz ein, während vor der Musikschule ab 16.30 Uhr die Gruppe Live Skyle in Aktion ist. Die Geschäftsleute rund um die OGM-Bühne (bei Rapin) haben am Samstag ab 20 Uhr die Live-Band Hot Dogs engagiert, die den Besuchern kräftig einheizen. Parallel dazu dürfen Musikfans sich Samstag ab 19.30 Uhr auf mehrere neue Leckerbissen auf der Marktplatz-Bühne freuen. Die Bundeswehr hat ab 19.30 Uhr die Live-Bands Auftrieb, Max Giesinger und Glasperlenspiel gesponsert. Ab 12 Uhr gibt der junge Nachwuchs-DJ PhilBeat richtig Gas mit fetziger Tanzmusik. Ab 20 Uhr spielt die Live-Band Suspended auf der Bühne Thöle. Am Samstag- nachmittag um 16 Uhr wird die Band The Höllenfahrt auf der Bühne Caiombo/Lekakis mit ihren Musikstücken begeistern.

Zum Frühschoppen am Sonntag um 11 Uhr macht hier der DJ Alfredo Musik, an der Hohen Pforte der DJ Schubi und am St.-Antoni-Ort spielt die Live-Gruppe The Beat Evergreens für ihre Fans. Wer noch den Quakenbrücker Männerchor erleben möchte, sollte am Sonntag um 15 Uhr an der Hohen Pforte sein. Wieder zu Gast sind die nachbarschaftlichen Blasorchester aus Essen und Elsten, die am Sonntag um 15 Uhr und um 14 Uhr auf der Bühne Opel Menslage und Thöle ihr breites Repertoire zu Gehör bringen. Noch mehr Augen- und Ohrenschmaus liefern auf der OGM-Bühne die Musical-AG AGQ (11.30 Uhr), die Tanzgruppe Bunnen (14 Uhr) und das Artland-Trio (15.30 Uhr) am Sonntag.

Weitere Infos unter www.burgmannsfest.de