Meteorologischer Herbstanfang Störche „besetzen“ den Segelflugplatz in Quakenbrück


jp/nwm Quakenbrück. Heute ist meteorologischer Herbstanfang. Als Vorboten des Sommerendes machten 19 Störche auf dem Segelflugplatz Rast, bevor es weiter gen Süden ging.

Regen Flugverkehr gibt es immer wieder auf dem Quakenbrücker Segelfluggelände. Doch 19 Landungen binnen so kurzer Zeit, hat es dort wohl selten gegeben.Aber es waren nicht die Segelflieger des LSV Quakenbrück, die dort nach einem Rundflug zurückkehrten, sondern gefiederte Freunde. Und einen besseren Ort als den Segelflugplatz in Quakenbrück hätten sich die 19 Störche kaum aussuchen können, denn dort gab es viele Möglichkeiten, um zwischen dem gemähten Gras auf Futtersuche zu gehen. Umgeben von Feldern konnten sie dort in aller Ruhe Rast machen, ihr Frühstück suchen und ihrer Morgentoilette nachgehen. Vom Schild „Betreten verboten“ ließen sie sich nicht beeindrucken.

Der Flug der Störche ist ein sicheres Zeichen, dass der Herbst Einzug halten wird, auch wenn die Meteorologen ab Mittwoch für die nächsten Tage noch einmal ansteigende Temperaturen versprochen haben, was besonders die Schulkinder freuen dürfte. Davon lassen sich die Störche aber nicht beeindrucken. In geschlossener Formation drehten sie noch ein paar Kreise über den Flugplatz, bevor es dann für sie weiter ging.