„Dürfen nicht resignieren“ Aktuell acht Leerstände in Quakenbrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Quakenbrück. Betriebsamkeit im ehemaligen „Laden 43“ eingangs der Langen Straße: Das Geschäft hat Anfang Januar geschlossen. Was also geschieht da? Am Werk ist der „Arbeitskreis Ladenfüller“, der es sich auf die Fahnen geschrieben hat, leer stehende Geschäfte zu bestücken, bis ein neuer Anbieter eingezogen ist.

Dabei achten seine Mitglieder, Katharina Bazel, Projektleitung Wirtschaftsförderung, Dörte Behrmann, Elisabeth Weber und Bernd Anneken insbesondere darauf, dass in den Läden Waren präsentiert werden, die in der Burgmannstadt auch zu kaufen sind.

Der ehemalige „Laden 43“ wirbt also nun für die Radstadt Quakenbrück mit Fahrrädern der Firma PfauTec sowie des dänischen und ebenfalls in Quakenbrück beheimateten Fahrradherstellers H.F. Christiansen und des City-Bike-Shops. Dazu kommen Sportbekleidung und Sportbrillen, die die Firmen Holterhus und Rapin beisteuern. Auch einige Frösche beleben den Raum.

Allerdings nur so lange, bis Doris Lekakis dort Einzug hält. Noch ist sie mit „Kunst und Design“ in der Langen Straße 53 beheimatet, einem Gebäude, das abgerissen wird, um einem neuen Platz zu machen . Auch dieses soll im Erdgeschoss wieder ein Ladenlokal beherbergen.

Aktuell sind es zurzeit acht Leerstände in der Langen Straße , für die eine neue Nutzung gesucht wird, rechnet Katharina Bazel zusammen.

Da sei einmal das „Möbelland“, von dem bis dato erst eine Teilfläche vermietet sei. Ebenfalls leer stehe das Geschäft Bockstiegel, „Zeeden Optic wolle schließen, das Gebäude, das die Firma Rießelmann genutzt habe, befindet sich zurzeit im Umbau, um es für Interessenten attraktiv zu machen. Leer stehen auch die bisher von Osnatel genutzten Räume, für die Hopfenblüte gebe es bereits Interessenten, und auf den Vodafone-Leerstand habe die gegenüberliegende Parfümerie Zugriff.

Mit dieser Situation – immerhin besser als 2012 mit zehn Leerständen – steht die Stadt Quakenbrück nicht allein. „Alle Kommunen unserer Größe haben Probleme“, so der Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Artland, Frank Wuller. Und Stimmen von außerhalb bescheinigten der Stadt Quakenbrück immer wieder guten Geschäftsbesatz, so der stellvertretende Stadtdirektor: „Im Vergleich zu anderen stehen wir noch gut da.“

Dafür sprechen auch die Kommentare vieler Touristen, erzählt Peter Hohnhorst, Projektleitung Stadtmarketing und Tourismus, der öfter Besuchergruppen durch die Stadt führt. Die Situation, bekräftigt Katharina Bazel, habe sich nur „gefühlt verschlechtert“, real sei dem keineswegs so.

„Und daran“, ergänzt Jürgen Holterhus, Vorsitzender der Wirtschaftsgemeinschaft, „haben wir hart gearbeitet“. Im Übrigen sei eine gewisse Fluktuation – leider – auch normal. Wichtig sei es, möglichst frühzeitig von Veränderungen zu erfahren, um sofort reagieren zu können.

„Wir sind kontinuierlich dran“, betont auch Frank Wuller, „versuchen Eigentümer und Interessenten zusammenzubringen“. „Von „Akquise rund um die Welt“ spricht Jürgen Holterhus. Aber: Viele große Filialisten gehen nicht in kleine Städte. „Unsere Zielgruppe sind Existenzgründer“, so der Geschäftsmann.

Allerdings, und da sind sich die Gesprächspartner einig, seien die vorhandenen Flächen oft zu klein oder nicht gut geschnitten. Insofern sei man froh über die beiden nun geplanten Baumaßnahmen, die unter anderem Barrierefreiheit gewährleisteten.

Spielt auch der Online-Handel eine Rolle, was das Einkaufsverhalten der Kunden betrifft? Das ist so, bestätigen Frank Wuller und Jürgen Holterhus.

Hier gelte es, mit dem zu punkten, was der Internet-Handel nicht zu bieten habe: mit Service und qualifizierter Beratung.

„Wir müssen uns – bezogen auf die Innenstadt – als Einkaufszentrum verstehen“, so Jürgen Holterhus, „wir müssen konsequent an dem Problem arbeiten und dürfen nicht resignieren, so das abschließende Fazit, zu dem aber auch gehört, dass an Umsatz immer noch mehr in die Stadt fließt als hinaus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN