Burgmannskapelle lädt ein Oktoberfest in Quakenbrück

Von Alexandra Lüders

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Im Dirndl </em>präsentieren sich die jungen Damen der Burgmannskapelle. Foto: Alexandra LüdersIm Dirndl präsentieren sich die jungen Damen der Burgmannskapelle. Foto: Alexandra Lüders

Quakenbrück. Am 19. Oktober lädt die Burgmannskapelle ein zu ihrem sechsten Oktoberfest um 19 Uhr in die Artland-Sporthalle. Mehr als 40 Musiker und ihr Dirigent Viktor Göbel werden landestypisch in Dirndln und Krachledernen Melodien verschiedener Musikrichtungen zum Besten geben.

Die erwarteten 1000 Besucher bekommen nicht nur reine Blasmusik, sondern auch Schlager, Rockmusik und Evergreens zu hören.

„Unsere Musiker interpretieren die Stücke und Musikstile mit fundiertem Hintergrundwissen. Deshalb wirkt die Musik auch nicht langweilig, jedes Stück ist etwas ganz Individuelles und Originelles“, erklärt Viktor Göbel nicht ohne Stolz.

Mit Gesang

Kürzlich habe die Kapelle beim Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr ganz hervorragende Feedbacks bekommen. Beim kommenden Oktoberfest dürfen sich die Gäste auf neue Stücke, teilweise mit Gesangseinlagen, freuen.

„Unsere jungen Talente schwärmen für Helene Fischer. Sie wollen ihre Hits nicht nur instrumental, sondern auch gesanglich darbieten“, verweist Göbel auf den motivierten Nachwuchs.

Da falle es leicht, neue Polkas und einen bayrischen Walzer von Klostermann einzustudieren. Wie immer geben die Wickendorfer Musikanten aus dem Frankenland beim Oktoberfest ein Gastspiel. Wer mag, darf sich selbst ein Trachten-Outfit zulegen. Denn so schmecken die bayrischen Spezialitäten, die Brez’n und das Oktoberfest auch viel besser. Es sind nur noch Restplätze bei Tabakwaren Bockstiegel erhältlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN