Wegen Corona kaum Auftritte Musikverein Nortrup hat mit Einnahmeeinbußen zu kämpfen

Von noz.de

Der Vorstand mit geehrten und neu aufgenommenen Mitgliedern des Musikvereins Nortrup.Der Vorstand mit geehrten und neu aufgenommenen Mitgliedern des Musikvereins Nortrup.
Musikverein

Nortrup. Corona wirbelt das Leben der Menschen und Vereine seit fast zwei Jahren kräftig durcheinander. Davon kann auch der Musikverein Nortrup ein Lied singen. Weil kaum Konzerte stattfanden, brachen dem Verein die Einnahmen weg.

Mit reichlich Verspätung hielt der Musikverein Nortrup kürzlich seine Mitgliederversammlung für das Jahr 2020 ab. Als das Jahr 2020 begann, wusste noch niemand, wie die Corona-Pandemie das Leben der Menschen verändern würde. Und so begann das musikalische Jahr des Musikvereins Nortrup ganz normal am 10. Januar mit dem Dreikönigstreffen der FDP in der Gaststätte Brundiers. Dass dieser Termin bereits der letzte Auftritt für das Jahr 2020 war, wusste bis dahin noch niemand.

Spielbetrieb komplett eingestellt

Rückblick: Zu Anfang des Jahres steckte der Verein außerdem, wie gewohnt, mitten in der Vorbereitung für das Jahreskonzert, das für den 20. März 2020 geplant war. Doch der Lockdown sorgte für eine Konzertabsage. Mehr noch: Der Spielbetrieb des Musikvereins musste komplett eingestellt werden, da er unter Einhaltung geltender Maßnahmen nicht möglich gewesen wäre. Die Pandemie hat den Verein das ganze Jahr über begleitet, sodass fast alle Auftritte in diesem Jahr ausfallen mussten.

Aufgrund von Corona und der damit einhergehenden Bestimmungen musste der Musikverein in 2020 starke Einnahmeneinbußen hinnehmen, wodurch sich die Kassenlage verschlechtert hat. Durch private Spenden von einigen Mitgliedern des Vereins und Unternehmern aus der Region konnte das Defizit jedoch einigermaßen abgefedert werden, berichteten Karoline Hilpert und Dieter Schlüwe.

Musikverein hat keine Nachwuchssorgen

Es gab aber auch gute Nachrichten zu verkünden bei der Mitgliederversammlung. Pascal Singer nahm erfolgreich am D-1-Lehrgang mit sehr guten Erfolgen teil. Weiterhin haben fünf Schüler der Musikschule erfolgreich den D-1 Lehrgang und 18 Schüler den E-Lehrgang bestanden. 

Nachwuchssorgen habe der Musikverein nicht, hieß es in der Mitgliederversammlung. Seit der Einrichtung der vereinseigenen Musikschule vor mehr als 25 Jahren sorge diese mit regelmäßig etwa 200 Schülern immer für ausreichend „Nachschub“. Ananda Hackmann und Maja Wiemers wurden neu in das Blasorchester aufgenommen. 

Wahlen: Keine Veränderungen gibt es im Vorstand: Marc Austermühle als 1. Vorsitzenden des Musikvereins wurde ebenso im Amt bestätigt wie Felix Moormann als erster Schriftführer, Jana Krull als stellvertretende Schriftführerin, Anika Gebauer als Schatzmeisterin und Lara Övermeyer als stellvertretende Schatzmeisterin. 

Ehrungen: Für 5 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Lukas Nesslage, Tim Lünnemann, Sebastian Groß, Sabrina Ermeling sowie Emely Baßdorf geehrt. Zudem erhielt Anna von der Haar ihre Ehrung für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft.

100 Jahre Musikverein: Der Musikverein weist darauf hin, dass die Chronik zum 100-jährigen Bestehen in begrenzter Stückzahl vorrätig ist. Interessierte können sich über www.musikverein-nortrup.de und bei der  Geschäftsstelle, Telefon 05436-8811, melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN