"Die wussten, was sie tun" Mitarbeiterinnen schildern Raubüberfall auf den Netto-Markt in Fürstenau

Der Netto-Markt in Fürstenau wurde Anfang des Jahres überfallen. Jetzt stehen die mutmaßlichen Täter vor Gericht. (Archivfoto)Der Netto-Markt in Fürstenau wurde Anfang des Jahres überfallen. Jetzt stehen die mutmaßlichen Täter vor Gericht. (Archivfoto)
Jürgen Schwietert

Quakenbrück/Fürstenau. Wegen eines Raubüberfalls und eines Versuchs läuft derzeit vor dem Landgericht Osnabrück ein Prozess gegen drei Männer. Am zweiten Verhandlungstag schilderten zwei Mitarbeiterinnen den Überfall auf den Netto-Markt in Fürstenau.

Die junge Zeugin schluchzt, noch bevor sie ein Wort sagt, ein Justizbeamter hilft mit einem Papiertaschentuch aus. Im Landgericht geht es an diesem Vormittag um den Raubüberfall auf eine „Netto“-Filiale in Fürstenau.Angeklagt sind drei jung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN