Lesebuch erschienen Geschichten rund um das Hermann-Bonnus-Geburtshaus in Quakenbrück

Von Alexandra Lüders

Hans- Wilhelm Oelkers (links) und Paul Gärtner prüfen die Druckfahnen für das Lesebuch.Hans- Wilhelm Oelkers (links) und Paul Gärtner prüfen die Druckfahnen für das Lesebuch.
Alexandra Lüders

Quakenbrück. Am 9. Oktober 2021 wird das renovierte Geburtshaus des Reformators Hermann Bonnus in Quakenbrück eröffnet. Anlässlich dazu erscheint auch ein Lesebuch mit Geschichten rund um das Haus an der Goldstraße 9.

„Profil eines Denkmals“ lautet der Titel des lang vorbereiteten, 128 Seiten umfassenden Werkes. Das Buch hat eine handliche Größe von 17 mal 24 Zentimetern und enthält 30 Beiträge verschiedener Autoren. Die Themen umfassen ein breites Spekt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN