Alençoner Straße wird saniert Erst Lockdown, dann Baustelle: Heimatstube in Quakenbrück fehlen die Gäste

Mittlerweile kommt man wieder einigermaßen gut in die Heimatstube. Der Weg sei für Menschen, die nicht so gut auf den Beinen sind, aber immer noch beschwerlich, sagt Stefanie Hilgefort.Mittlerweile kommt man wieder einigermaßen gut in die Heimatstube. Der Weg sei für Menschen, die nicht so gut auf den Beinen sind, aber immer noch beschwerlich, sagt Stefanie Hilgefort.
Nina Strakeljahn

Quakenbrück. Für Stefanie und Klaus Hilgefort sind es harte Monate. Erst war die „Heimatstube“ in Quakenbrück wegen des Lockdowns monatelang geschlossen. Als die Gaststätte wieder öffnen durfte, begannen die Straßenbauarbeiten vor dem Haus.

"Ich war mit den Nerven am Ende", sagt Stefanie Hilgefort. Nachdem sie wegen des Lockdowns monatelang keine Gäste in ihrer Heimatstube begrüßen konnte, freuten sie und ihr Mann Klaus sich, endlich wieder öffnen zu dürfen. Doch dann die böse

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN