Vor der Kirche Menslager können jetzt im Bücherschrank nach neuem Lesestoff stöbern

Über den neuen Bücherschrank freuen sich Beate Küthe (Küsterin, von links), Thomas Jablonski (Kommunalmanager Westenergie), Doris Schmidt (Bürgermeisterin) und Pastorin Katrin Seelenbinder.Über den neuen Bücherschrank freuen sich Beate Küthe (Küsterin, von links), Thomas Jablonski (Kommunalmanager Westenergie), Doris Schmidt (Bürgermeisterin) und Pastorin Katrin Seelenbinder.
Jana Seibel

Menslage. Menslage hat nun auch einen Bücherschrank. Gelesene Bücher können dort für neue Leser hinterlegt werden, so dass ein stetiger Austausch stattfindet.

Die alten, ausgelesenen Bücher wegwerfen, fällt vielen Buchliebhabern schwer. Die Möglichkeit diesen Büchern einen neuen Wert zu geben, haben jetzt die Bürger der Gemeinde Menslage mit dem Bücherschrank von Westenergie. Bürgermeisterin Dori

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN