Wechselgeldaktion von Blumen Schouten Warum Spenden für den Quakenbrücker Hospizverein in Coronazeiten so wichtig sind

Von Bernard Middendorf

200.000 Cent oder 2000 Euro haben Rick Schouten (Mitte) und sein Team in den Filialen von den Kunden bekommen – ein Segen für den Hospizverein „Leben bis zuletzt“.200.000 Cent oder 2000 Euro haben Rick Schouten (Mitte) und sein Team in den Filialen von den Kunden bekommen – ein Segen für den Hospizverein „Leben bis zuletzt“.
Bernard Middendorf

Quakenbrück. Der Hospizverein „Leben bis zuletzt“ bekommt während der Corona-Pandemie weniger Spenden als zuvor. Die Spende der Kunden von Blumen Schouten im Artland und Südoldenburg ist daher nun eine große Hilfe.

Seit April 2019 lief die Aktion der Firma Blumen Schouten: Beim Bezahlen verzichteten die Kunden auf Ein- und Zwei-Cent-Stücke, an den Kassen wurde gerundet. So kam ein Betrag von 200.000 Cent – also 2000 Euro für den Hospizverein „Leben bi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN