Vom Kirchturm und am Marktplatz Musikerinnen der Burgmannskapelle Quakenbrück senden Neujahrsgrüße aus luftiger Höhe

Am Neujahrstag wollen Katharina Fisse (links) und Anna-Lena Jellmann erneut den Turm der St. Sylvesterkirche besteigen, um aus luftiger Höhe musikalische Neujahrgrüß zu senden.Am Neujahrstag wollen Katharina Fisse (links) und Anna-Lena Jellmann erneut den Turm der St. Sylvesterkirche besteigen, um aus luftiger Höhe musikalische Neujahrgrüß zu senden.
Jakob Neuberger

Quakenbrück. Am vierten Adventssonntag blieben einige Quakenbrücker überrascht auf der Straße stehen, als von irgendwoher Weihnachtsmusik erklang. Zwei Musikerinnen der Burgmannskapelle Quakenbrück hatten die steilen Stufen der St.-Sylvesterkirche erklommen, um den Bewohnern des benachbarten Senioren- und Pflegeheimes eine Freude zu bereiten. Am Neujahrstag wollen sie nun an mehreren Orten musikalische Neujahrsgrüße senden.

"Jetzt kommt doch noch ein bisschen adventliche Stimmung auf", dachten sich einige Passanten in der Quakenbrücker Innenstadt, als sie kurz vor Weihnachten das „Engel auf den Feldern singen“ vom Turm der St. Sylvesterkirche hörten. Der musik

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN