Auf dem Weg zum Top 4-Turnier Wie Corona zweimal die Basketballtalente aus Quakenbrück und Vechta stoppte

Von Bernard Middendorf

Hanno Stein war im Jahr 2020 zweimal mit der U16 der Young Rasta Dragons stark unterwegs - zweimal stoppte ihn der Corona-Lockdown.Hanno Stein war im Jahr 2020 zweimal mit der U16 der Young Rasta Dragons stark unterwegs - zweimal stoppte ihn der Corona-Lockdown.
Rolf Kamper

Quakenbrück/Vechta. „Die Leiden des jungen Werther“ zählt zu den bekanntesten Werken Johann Wolfgang von Goethes. Die Leiden eines jungen Basketballtrainers, der mit seinen Spielern zum zweiten Mal als Tabellenerster auf dem Weg zur Endrunde um die Deutsche Meisterschaft von einem winzigen Virus ausgebremst wird, sind nicht ganz so dramatisch, aber weh tut die Zwangspause der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) Hanno Stein als Headcoach der Young Rasta Dragons genauso sehr wie den Jungs.

Ein Rückblick: Frühjahr 2020, Start der Playoffs. Die Young Rasta Dragons sind als einziges JBBL-Team in Deutschland in allen 17 Spielen ungeschlagen. Sie fegen zum Auftakt dieser Finalrunde die Mitteldeutsche Basketball Academy (MBA) sogar

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN