Tiere bei Grasmahd in Lebensgefahr Wie der Hegering Badbergen-Quakenbrück mit einer Drohne Rehkitze aufspürt

Ein eingespieltes Team: Marco Schulz und Gerald Lampe (von links) sind seit einigen Tagen auf den Wiesen rund um Badbergen unterwegs. Mit der Drohne mit angebrachter Wärmebildkamera wollen sie Rehkitze im Gras aufspüren, damit die rotierenden Messern der Mähmaschinen nicht zur Todesfalle werden.Ein eingespieltes Team: Marco Schulz und Gerald Lampe (von links) sind seit einigen Tagen auf den Wiesen rund um Badbergen unterwegs. Mit der Drohne mit angebrachter Wärmebildkamera wollen sie Rehkitze im Gras aufspüren, damit die rotierenden Messern der Mähmaschinen nicht zur Todesfalle werden.
Christian Geers

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN