Mitgliederversammlung Großes Lob des Landesverbandes für die Arbeit des Kneipp-Vereins Quakenbrück

Mit Blumen verabschiedete der Kneipp-Verein Quakenbrück langjährige Vorstands- und Beiratsmitglieder. Unser Bild zeigt sie zusammen mit dem Vorstand und dem Beirat, von links: Anneliese Harzheim, Margrit Diesing-Unger, Gertrud Neitz, Ullrich Neitz, Gerda Lüken, Rita Vogel, Elisabeth Gadeberg, Regina Dietrich, Karla Steiner, Elisabeth Meyer, Marlies Fiss, Dagmar König und Margaretha Eymann. Foto: Kneipp-Verein QuakenbrückMit Blumen verabschiedete der Kneipp-Verein Quakenbrück langjährige Vorstands- und Beiratsmitglieder. Unser Bild zeigt sie zusammen mit dem Vorstand und dem Beirat, von links: Anneliese Harzheim, Margrit Diesing-Unger, Gertrud Neitz, Ullrich Neitz, Gerda Lüken, Rita Vogel, Elisabeth Gadeberg, Regina Dietrich, Karla Steiner, Elisabeth Meyer, Marlies Fiss, Dagmar König und Margaretha Eymann. Foto: Kneipp-Verein Quakenbrück

Quakenbrück. Das Angebot des Kneipp-Vereins Quakenbrück kommt offenbar gut an. Das geht aus den Berichten des Teamvorstandes in der Mitgliederversammlung hervor. Und das bestätigt auch der Landesverband Niedersachsen-Bremen den Kneippianern der Burgmannstadt.

Rückblick: Zügig und informativ sei die Mitgliederversammlung des Kneipp-Vereins Quakenbrück im Schützenhof verlaufen, geht aus einer Vereinsmitteilung hervor. Margrit Diesing-Unger vom Teamvorstand habe mit viel Sachverstand und Erfahrung die Tagesordnung abgearbeitet. Dabei berichtete sie über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres. 2019 beschrieb sie als ein Jahr mit vielen kurzweiligen und interessanten Tagesfahrten gewesen. Höhepunkt sei für viele Mitglieder aber die Reise an die polnische Ostseeküste mit einem Besuch Danzigs und die dreitägige Radtour zum Dümmer gewesen. Auch die stetig steigenden Mitgliederzahlen belegen nach den Worten Diesing-Ungers, dass sich der Verein auf dem richtigen Weg befinde. Schatzmeister Ulrich Neitz berichtete von einer guten Kassenlage.

16 neue Mitglieder

Auszeichnung: Einer Mitteilung des Landesverbandes Niedersachsen-Bremen zufolge zähle der Kneipp-Verein Quakenbrück zu den besten acht Vereinen, die den größten Mitgliederzuwachs zu verzeichnen hätten. Und das, obwohl es sich in der heutigen Zeit eher schwierig gestalte, neue Mitglieder für Vereine zu gewinnen, so die Sprecherin des Teamvorstandes. Im vergangenen Jahr waren 16 neue Mitglieder dem Quakenbrücker Verein beigetreten.

Regina Dietrich und Elisabeth Meyer neu im Vorstandsteam

Wahlen: Die Mitglieder des Kneipp-Vereins Quakenbrück bestätigten den Teamvorstand um Margrit Diesing-Unger, Marlies Fiss und Rita Vogel einstimmig in ihren Ämtern. Die Aufgaben von Karla Steiner und Ulrich Neitz, die für eine neue Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung standen, übernehmen im fünfköpfigen Teamvorstand nun Regina Dietrich und Elisabeth Meyer. Auf eine weitere Mitarbeit im Beirat des Kneipp-Vereins verzichteten Gertrud Neitz und Anneliese Harzheim, sie stellten sich nicht erneut zur Wahl. Dafür verstärkt Elisabeth Gadeberg ab sofort den Beirat, dem Margaretha Eymann, Dagmar König und Gerda Lüken angehören. Kassenprüferin bleibt Berta Overmeyer. Die Nachfolge von Renate Richter trat Herbert Blömer an.

Dank: Der Teamvorstand bedankte sich, begleitet vom großem Beifall aller Anwesenden, bei den ausscheidenden Vorstands- und Beiratsmitgliedern für die langjährige und mit großer Kompetenz und Sorgfalt geleistete Arbeit und überreichte Blumensträuße als kleines Dankeschön.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN