Förderprogramm gilt ab 1. Januar 2020 Samtgemeinde Artland will mehr Wohnraum in Altbauten schaffen

Weiterer Wohnraum für junge Erwachsene könnte auch in der Samtgemeinde Artland durch den Umbau von Häusern entstehen. Der Rat hat nun eine Förderrichtlinie verabschiedet, die zum 1. Januar 2019 in Kraft tritt. Symbolfoto: dpa/Rainer BergWeiterer Wohnraum für junge Erwachsene könnte auch in der Samtgemeinde Artland durch den Umbau von Häusern entstehen. Der Rat hat nun eine Förderrichtlinie verabschiedet, die zum 1. Januar 2019 in Kraft tritt. Symbolfoto: dpa/Rainer Berg

Quakenbrück. Die Samtgemeinde Artland hat ein Förderprogramm aufgelegt, mit dem in Altbauten zusätzlicher Wohnraum geschaffen werden kann. Besitzer älterer Einfamilienhäuser, die ihre Immobilie umbauen wollen, können einen einmaligen finanziellen Zuschuss erhalten. Die Richtlinie tritt zum 1. Januar 2020 in Kraft.

„Wohnraumbeschaffung im Altbaubestand“ heißt die von der Verwaltung erarbeitete Förderrichtlinie, die der Rat der Samtgemeinde Artland in seiner Dezember-Sitzung einstimmig auf den Weg gebracht hat. Nach Ansicht der Kommune besteht auch im

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN