Ein Leichtverletzter Feuer in Quakenbrücker Imbiss Pito Gyros

Von Finja Jaquet, Mirko Nordmann

Die Feuerwehr löschte den Schwelbrand in dem Imbiss. Foto: NWM-TVDie Feuerwehr löschte den Schwelbrand in dem Imbiss. Foto: NWM-TV 

Quakenbrück. Anfang Oktober hat der griechische Imbiss Pito Gyros an der Artlandstraße in Quakenbrück eröffnet. Nun hat es in dem Schnellrestaurant am Donnerstagabend gebrannt. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtet, ist das Feuer am Donnerstagabend gegen 23.05 ausgebrochen. Es handelte sich um einen Schwelbrand, dessen Ursache noch unklar ist. Ein 58-Jähriger erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 3000 Euro.

Der Imbiss hat erst am 3. Oktober dieses Jahres eröffnet.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN