Rindfleisch aus Bakum Neuer Stand auf dem Quakenbrücker Markt

Marktmeister Klaus Overbeck freut sich, Christian Rolfes auf dem Quakenbrücker Markt begrüßen zu können. Foto: Nina StrakeljahnMarktmeister Klaus Overbeck freut sich, Christian Rolfes auf dem Quakenbrücker Markt begrüßen zu können. Foto: Nina Strakeljahn

Quakenbrück. Der Markt in Quakenbrück hat einen neuen Stand. Christian und Alexander Rolfes verkaufen dort alles vom Rind.

Die beiden haben in Bakum eine Landwirtschaft. Etwa 300 Tiere leben dort in großen, offenen Ställen auf Stroh, erzählt Christian Rolfes. Bei einer kleinen Metzgerei im Ort wird das Fleisch normalerweise verkauft, denn die beiden legen viel Wert auf kurze Wege. Auch Schlachtung und Zerlegung finden in Bakum.

Auf dem Markt in Quakenbrück bieten die beiden von nun an ganzjährig tiefgekühltes Fleisch von deutschen Jungbullen an – vom Filet, über Steaks und Rouladen bis hin zu Bratwurst. Auch Salami ist im Angebot. "Es ist alles reines Rindfleisch", betont Christian Rolfes. 

Marktmeister Klaus Overbeck freute sich über den neuen Marktbeschicker.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN