Arbeitsjubiare geehrt Mitarbeiter halten seit 40 Jahren der Nortruper Firma Kemper die Treue

Drei bis vier Millionen Kilometer für seine Firma fuhr Ulrich Wolting, der wie Annegret Lager (beide vorne) von Geschäftsleitung und Betriebsrat für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt wurde. Foto: Bernard MiddendorfDrei bis vier Millionen Kilometer für seine Firma fuhr Ulrich Wolting, der wie Annegret Lager (beide vorne) von Geschäftsleitung und Betriebsrat für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt wurde. Foto: Bernard Middendorf

Nortrup. Bei der Fleischwarenfabrik Kemper in Nortrup haben erneut zwei Mitarbeiter bereits ihr 40-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. Annegret Lager und Ulrich Wolting. Die Geschäftsleitung ehrte beide für ihre langjährige Betriebstreue mit einem Präsent.

Annegret Lager trat am 18. Juni 1979 als Fleischwarenarbeiterin in die Firma Kemper ein. „Sie folgten damit Ihrem Bruder Werner, der heute als Betriebsratsvorsitzender an dieser Feier teilnimmt“, merkte Geschäftsführer Wolfgang Kühnl an. Zunächst beschäftigt in der Produktion, wechselte sie schon 1982 in den Versandbereich. Dort übernahm sie als Linienführerin in unterschiedlichen Abteilungen Verantwortung für Mitarbeiter und die Qualität der Produkte.

Ulrich Wolting starte am 2. Mai 1979 nach einer Ausbildung zum Kfz-Elektriker als Kraftfahrer bei Kemper. Fast 26 Jahre lang war er deutschlandweit im Fernverkehr unterwegs. 2005 wechselte er in den Nahverkehr. Ziele waren zunächst das Werk in Cloppenburg und das Zentrallager in Groß Ippener, jetzt auch die Betriebsstätten in Bad Iburg und Dinklage. Befragt nach seiner zurückgelegten Strecke in 40 Jahren, schmunzelte Wolting: „So drei bis vier Millionen Kilometer sind wohl zusammengekommen.“ 

Geschäftsführer Wolfgang Kühnl dankte beiden Jubilaren für die langjährige Verbundenheit mit dem Unternehmen und die stets zuverlässige Mitarbeit. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN