Eröffnung am Samstag um 14 Uhr Rodeln auch ohne Schnee auf dem Quakenbrücker Weihnachtsmarkt

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Speed-Tubing-Bahn ist eine neue Attraktion auf dem Quakenbrücker Weihnachtsmarkt. Foto: Stadt QuakenbrückDie Speed-Tubing-Bahn ist eine neue Attraktion auf dem Quakenbrücker Weihnachtsmarkt. Foto: Stadt Quakenbrück

Quakenbrück. Eine vorweihnachtliche Budenstadt mit der besonderen Atmosphäre bietet seit vielen Jahren der Quakenbrücker Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz. Am Samstag, 8. Dezember, und Sonntag, 9. Dezember, jeweils von 10 bis 20 Uhr, lädt er wieder ein zum Schlendern, Riechen, Schmecken. Eine Attraktion dürfte eine künstliche Rodelpiste sein.

Die Konzeption des Marktes ist lokal. Professionelle Händler gibt es nicht. Vielmehr erwartet die Marktbesucher ein vielseitiges Angebot aus den Bereichen Weihnachts-, Advents- und sonstigen Geschenkartikeln von Quakenbrücker und Artländer Vereinen, Kirchengemeinden, Schulen und Kindergärten. Und weil praktische Dinge immer willkommene Geschenke sind, mischen sich in das Angebot viele Geschenk-Ideen. Mit dabei sind auch die Gäste aus den Partnerstädten Alençon und Wesenberg, die ihre Köstlichkeiten anbieten.

Rasantes Rennen auf künstlischer Skipiste

Der Weihnachtsmarkt präsentiert einige Überraschungen, so den Rodelberg auf den Marktplatz. Zusammen mit Sponsoren stellt die Stadt Quakenbrück die 25 Meter lange Speed-Tubing-Bahn für den Weihnachtsmarkt zur Verfügung, die speziell für die Kinder ein rasantes Vergnügen ist. Hier ist das echte Tuben, sprich Rodeln, auch ohne Schnee möglich, denn diese mobile Bahn ist mit einem speziellen Skipisten-Kunststoffbelag ausgestattet, sodass der Eindruck entsteht, auf richtigem Schnee zu sein.

Viel Programm auf der Aktionsbühne

Ebenso erwartet die Besucher ein vielseitiges Programm auf der Aktionsbühne mit Darbietungen der Tanz- und Sportkantine, der Grundschule Hengelage und der Evangeliums-Baptisten-Gemeinde. Die Quakenbrücker Geschäfte halten ihre Türen an beiden Weihnachtsmarkttagen zu den gewohnten Zeiten geöffnet, und am langen Adventssamstag heißt es „Shopping bis 20 Uhr“.

Nikolaus kommt am Sonntagnachmittag

Zur Eröffnung am Samstag um 14 Uhr werden die Kinder der Quakenbrücker Kindergärten auf dem Marktplatz zum Schmücken der Weihnachtsbäume erwartet. Am gleichen Schauplatz erscheint am Sonntagnachmittag um 16.30 Uhr der Nikolaus. Bei dieser Aktion der Initiative Quakenbrück sorgt die Burgmannskapelle Quakenbrück für die musikalische Umrahmung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN