Interaktives Kabarettkonzert Beckmann und Griess am Freitag in der Theaterwerkstatt Quakenbrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Reise durch die Musikgeschichte unternehmen Markus Griess (links) und Timm Beckmann am Freitag in der Theaterwerksatt Quakenbrück. Foto: VeranstalterEine Reise durch die Musikgeschichte unternehmen Markus Griess (links) und Timm Beckmann am Freitag in der Theaterwerksatt Quakenbrück. Foto: Veranstalter

Quakenbrück. Musikkabarett vom Feinsten versprechen die Verantwortlichen der Theaterwerkstatt Quakenbrück, wenn dort am Freitag, 9. November 2018, das Duo Beckmann und Griess mit seinem Programm „Was soll die Terz?“ gastiert.

Timm Beckmann und Markus Griess bringen sie alle auf die Bühne: den Paten und Rocky, Tschaikowski und Led Zeppelin, Mozart und die Foo Fighters. Mit Klavier und E-Gitarre preschen sie durch die komplette Musikgeschichte. Der Zuhörer erfährt dabei so einiges über das Who is who der musikalischen Vergangenheit, während die beiden den Staub von der Klassik „swiffern“ und beim Rock mit voller Absicht den Roll fallen lassen. Ohne einen Funken Zurückhaltung reißen die beide alle Grenzen von Musikstilen ein und erfinden etwas absolut Neues – ein Kabarettkonzert.

Mit Witz und Wortakrobatik wird das interaktive Kabarettkonzert vom Stapel gelassen, das aus Zuschauern Mitspieler macht, während Timm Beckmann und Markus Griess versuchen, sich gegenseitig zu über-beat-en. Markus Grieß ist dem Publikum als Marek Popolski bekannt, ein Mitglied der berühmt-berüchtigten Band Popolski-Familie.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro (ermäßigt 13) bei der Buchhandlugen Thoben, der Buchgalerie Artland sowie im Internet unter www.theaterwerkstatt-quakenbrueck.de oder an der Abendkasse für 18 Euro (ermäßigt 16 Euro).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN