20. Oktoberfest Richtige Wiesn-Atmosphäre in Renslage

Von Bjoern Thienenkamp

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Menslage. Am Samstagabend ein zünftiges Oktoberfest mit der Blaskapelle Die Renslager, am Sonntagmorgen ein vergnüglicher Frühschoppen mit den Teichrebellen. So sah das Party-Wochenende im Festzelt des Vereins- und Kulturzentrums Renslage aus.

Angenehm warme Luft strömt durch den dicken Schlauch in das liebevoll dekorierte Festzelt an der Renslager Straße, als die 29 Musiker der Blaskapelle Die Renslager von der Theke im Eingangsbereich durch die in Weiß-Blau gedeckten Tischreihen zur Bühne marschieren.

Gute Stimmung bei Brezn, Bier und Musik

Kaum zückt Markus Strootmann den Dirigentenstab, da entweichen den Instrumenten des Blasorchesters auch schon genau die Klänge, die das in Dirndl und Lederhose gekleidete Publikum erwartet. Auch die Tanzfläche füllt sich schnell, als etwa die Biene Maja musikalisch durch das Zelt fliegt. Allerdings bleiben einige eben lieber bei ihrer Maß Bier und den Leckereien sitzen – jeder so, wie er mag.

„Eine super Dorfgemeinschaft“

„Bei unserem 20. Oktoberfest mit der Renslager Blaskapelle haben wir zum Frühschoppen erstmalig eine andere Kapelle“, sagt Ulrich Kamper. „Da spielen die Teichrebellen aus Nordrhein-Westfalen, überwiegend aus Rheine, aber auch die Jungbläser der Renslager zeigen ihr Können“, kündigt der Vereinsvorsitzende des Kulturzentrums an. „Im Vorfeld ist organisatorisch alles gut gelaufen, und die Stimmung ist sehr gut“, resümiert der 49-Jährige. „Wir haben hier halt eine super Dorfgemeinschaft, und die ansässigen Vereine spielen mit“, freut sich der Renslager.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN