Planspiel Investor Quakenbrücker Oberschüler entwickeln Multifunktionssessel

Von Bernard Middendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Viel gelernt haben die Schüler der Oberschule Artland während des einwöchigen Planspiels Investor. Foto: Bernard MiddendorfViel gelernt haben die Schüler der Oberschule Artland während des einwöchigen Planspiels Investor. Foto: Bernard Middendorf

Quakenbrück. Rohstoffeinkauf, Mitarbeiter einstellen, Markt und Wettbewerber beobachten – das kann ganz schön fordern, stellten 24 hoch motivierte Teilnehmer am einwöchigen Planspiel Investor der Oberschule Artland fest. Die Palma Industries AG hatte im Endspurt die Nase vorn.

Veranstalter waren der Industrielle Arbeitgeberverband (IAV) Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW). Aufgabe aller Gruppen war, einen Multifunktionssessel, der mehr sein sollte als ein Sitzmöbel, zu konstruieren und zu vermarkten.

Die Palma Industries AG startete mit tollen Ideen zu einem Sessel mit Heiz-, Massage- und Selbstfahrfunktion, Musikerlebnis und Kühlschrank. Begeisternd und preiswürdig war schon ihr Werbespot: „Swish“ verspreche Partyfeeling, sei „Mobil wie ein Motorrad“, Blumenwiese und Supermarkt zugleich; lustige Drehszenen folgten. Sympathien gewann auch die International Armchairs AG, denn „Chairy“ gefiel – mit W-Lan, Mini-Bar, Schlaf- und Weckfunktion. Freundlicher Umgangston, Service- und Umweltziele, keinesfalls Kinderarbeit – das überzeugte. „Es gibt keinen besseren“, so das Versprechen an Alt und Jung. Die Softies AG warb: Multi Soft sei ihr Produkt, rückenschonend mit Kaschmir-Kissen, Kopf- und Fußlehne. TV-Fußballfans lockte man per Kühlschrankvolumen für 24 Bierflaschen. Ein Traumsessel eben, trendig, begehrt bei qualitäts- und preisbewussten Kunden. Witzig: Die Comicfiguren ihres Video-Clips.

Millionenprämie für den Sieger

My Couch Industries AG: Dieser Name war Programm. Das Management erläuterte Inspiration und Zukunftskonzept, pries Features wie Bluetooth oder Kühlfach an und strapazierte Lachmuskeln und Budgets durch Erwähnung exklusiver Referenz-Kunden wie Mark Foster und Angela Merkel. Einfach, klar und direkt waren die Botschaften der Quality Force AG. Ihr „Throne“ sei futuristisch, gesundheitsfördernd und bequem: „Den wollen Sie stundenlang nicht mehr verlassen!“. All in One bedeute außerdem Multifunktionalität, Qualität ohne Limit und fünf Jahre Garantie.

Klar, dass die Kaufentscheidungen schwierig und das Rennen auf der Leinwand im OBS-Forum spannend wurden. Eine Millionenprämie gab’s zwar nur für die Sieger, aber verdienten Applaus für alle. „Wir haben viel von den Geschäftsführern bei der Pfau-Tec-Betriebsbesichtigung gelernt“, bedankte sich Manuel Stegmann (BNW) zusammen mit den Lehrkräften Nancy Renze, Christian Stokowski und Hans-Ulrich Kleine.

Melisa Vogel und Melanie Mezger überraschten während der Präsentation musikalisch mit Hits wie „Sound on me“ und „Friends“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN