So sieht das neue Konzept aus Quakenbrücker Imbiss in neuer Hand

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Vergleich zum vorherigen Inhaber hat Rosa Wild das Angebot stark überarbeitet. Foto: LangIm Vergleich zum vorherigen Inhaber hat Rosa Wild das Angebot stark überarbeitet. Foto: Lang

Quakenbrück. Der Quakenbrücker Imbiss „Antalya Kebab House“ hat eine neue Inhaberin. So sieht das neue Konzept des Ladens unter Leitung von Rosa Wild aus.

Vor rund einem Jahr hat Turgay Hatapci in Quakenbrück das „Antalya Kebab House“ eröffnet. Seit einigen Wochen steht der türkische Imbiss in der Straße „Schiphorst 10“ aber unter neuer Leitung. Die 43-jährige Rosa Wild hat das Geschäft von Hatapci übernommen, der seine berufliche Zukunft eher in der Metallbranche sieht, wie die neue Inhaberin erzählt.

Sie selbst habe mehr als 22 Jahren Erfahrung im Imbissgeschäft gesammelt. Früher sei sie unter anderem im Quakenbrücker Grill-Restaurant „Bosporus“ beschäftigt gewesen, berichtet sie. Mit der bisherigen Resonanz in der Burgmannstadt ist sie mehr als zufrieden. „Es läuft bisher sehr gut. Ich habe keinen Grund, zu klagen“, sagt die 43-Jährige, die seit 1993 in Quakenbrück lebt.

Eine Herzensangelegenheit

Für sie sei die Arbeit in dem Laden eine Herzensangelegenheit. „Es macht mir unglaublich viel Spaß. Ich arbeite einfach gerne mit Menschen zusammen“, sagt sie. Im „Antalya Kebab House“ steht die Quakenbrückerin aber nicht alleine hinter dem Tresen. Auch ihre beiden Töchter arbeiten in dem Imbiss mit.

„Der Laden ist ein reiner Familienbetrieb“, betont sie.

Mit speziellen Angeboten – unter anderem für Schüler – will der Imbiss unter neuer Leitung punkten. Foto: Lang

Im Vergleich zum vorherigen Inhaber hat Rosa Wild die Speisekarte stark überarbeitet. „Wir haben jetzt spezielle Angebote für Kinder“, berichtet sie. So bezahlen Schüler zwischen montags und freitags für einen Kebab mit Getränk nur noch 4,50 Euro. Darüber hinaus bietet sie nun Pizza mit einem Käserand an. „Das gibt es sonst nirgends in der Umgebung“, so die 43-Jährige.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN