Gepräch über aktuelle Themen SPD-Landtagsabgeordneter Guido Pott besucht Badbergen

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf Einladung der SPD Badbergen sprach der SPD Landtagsabgeordnete Guido Pott (Vierter von links) mit interessierten Zuhörern über aktuelle Themen der Landespolitik. Foto: SPD BadbergenAuf Einladung der SPD Badbergen sprach der SPD Landtagsabgeordnete Guido Pott (Vierter von links) mit interessierten Zuhörern über aktuelle Themen der Landespolitik. Foto: SPD Badbergen

Badbergen. Der SPD- Landtagsabgeordnete Guido Pott aus Wallenhorst war Gast im Heimathaus Badbergen und sprach mit interessierten Zuhörern zu wichtigen Themen der Region. Pott besuchte die Gemeinde erstmals in seiner Eigenschaft als Landtagsabgeordneter, nachdem er im Oktober 2017 zum ersten Mal das Direktmandat für die SPD im Wahlkreis 75 Bramsche geholt hatte.

Der Vorsitzende der Badberger Sozialdemokraten, Hans-Uwe Desing, begrüßte den 52-Jährige aus Hollage, der zunächst über seine Anfänge als Jugendlicher in der Kommunalpolitik in der Gemeinde Wallenhorst und über seine langjährigen Erfahrungen im Kreistag berichtete.

Pott stellt heraus, dass nicht nur in der vergangenen Landtagsperiode wichtige SPD-Ziele wie die Abschaffung von Studiengebühren erfolgreich umgesetzt werden konnten, sondern auch jetzt mit der Beitragsfreiheit für Kindergärten eine Forderung der SPD schnell auf den Weg gebracht werden konnte, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD Badbergen.

Er wies auch darauf hin, dass die schwarz-rote Landesregierung im Nachtragshaushalt für das laufende Jahr bereits 60 Millionen Euro für Krippenplätze zur Verfügung gestellt hat. Als großen Erfolg wertete er auch, dass in Niedersachsen auch 750 neue Polizisten in diesem Jahr eingestellt werden konnten.

Im Gespräch mit den Beteiligten wurde deutlich, dass ein Hauptaugenmerk der SPD weiterhin auf die Schulpolitik gerichtet ist; neben einer gerechteren Bezahlung und Anerkennung für Lehrer müsse auch für den Unterhalt der Gebäude gesorgt werden. Pott freute sich, dass gerade die Samtgemeinde Artland mit dem Neubau der Oberschule in Quakenbrück für ein positives Lernumfeld sorgen wird.

Einigkeit herrschte auch darüber, dass das Schulgeld für Erzieher wegfallen müsse und die Ausbildung im Handwerk unter andrem mit der eingeführten Meisterprämie weiter gestärkt wird.

Pott unterstrich nochmals die klare Stellung der SPD gegen ein Fracking in Niedersachsen. Die Teilnehmer waren sich einig, dass auch eine Sensibilisierung für die Reinhaltung von Grund- und Trinkwasser dringend notwendig sei.

Abschließend wies Pott auf den Haushaltsentwurf der Landesregierung hin, noch zusätzliche Gelder aus der der VW-Strafzahlung sowohl für den Ausbau des Glasfasernetzes, gerade eine Notwendigkeit im ländlich strukturierten Badbergen, als auch für die Sanierung von Sportstätten zur Verfügung zu stellen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN