Auftakt mit Poetry Slam Theaterwerkstatt Quakenbrück präsentiert neues Programm

Von Seit 30 Jahren besteht die Theaterwerkstatt Quakenbrück als Verein. Im September startet sie in die neue Saison. Ein Überblick über das Programm 0281/2019.

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


pm/cg Quakenbrück. Seit 30 Jahren besteht die Theaterwerkstatt Quakenbrück als Verein. Im September startet sie in die neue Saison. Ein Überblick über das Programm.

Mit einer Poetry-Slam-Veranstaltung eröffnet die Theaterwerkstatt am Freitag, 7. September, um 20 Uhr die Saison mit der Gruppe Slammer Filet. Ein Poetry-Slam – sinngemäß Dichterwettstreit oder Dichterschlacht – ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbst geschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger.

Ihr Jubiläumsfest feiert die Theaterwerkstatt Quakenbrück am Samstag, 8. September, um 19 Uhr. Das Musikerforum, das Chorforum und Mitglieder der Theaterwerkstatt gestalten ein buntes, musikalisches Programm mit anschließender Feier.

Unter dem Titel „So oder so ist das Leben – Eine Hommage an Hildegard Knef“ gibt Anke Jansen am Freitag, 21. September, um 20 Uhr ein Debüt in Quakenbrück. Das Programm lädt zu einer Reise durch Hildegard Knefs Leben ein. Zuschauer können sich von Knefs Chanson-Hits in den Bann ziehen lassen und erleben Liebe, Hass, Theater, Film, Humor und mehr.

Wiedersehen mit Udo Klopke und Band

Am Sonntag, 23. September, gastiert um 20 Uhr das Ensemble James & Priscilla mit dem Stück „Unser großes Album elektrischer Tage“. Dabei handelt sich um eine Theaterproduktion nach dem Roman von Johanna Maxl. Am Montag, 24. September, sind vormittags Aufführungen dieser Inszenierung für Schulen geplant.

Am Freitag, 26. Oktober, um 20 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit Udo Klopke und Band. Als zwei bekannte Gesichter geben Beckmann/Griess am Freitag, 9. November, um 20 Uhr ihr „Kabarettkonzert“. Mit Klavier und E-Gitarre preschen die zwei Musikkabarettisten einmal durch die komplette Musikgeschichte. Der Zuhörer erfährt dabei so einiges über das Who’s who der musikalischen Vergangenheit, während die beiden den Staub von der Klassik „swiffern“ und beim Rock mit voller Absicht den Roll fallen lassen.

Ensemble Stille Hunde zeigt Shakespeare-Stück „Othello“

Das Theaterensemble Stille Hunde aus Göttingen besucht die Burgmannstadt am Donnerstag, 6. Dezember, um 20 Uhr. Gezeigt wird das Stück „Othello“. Stille Hunde hat den 400. Todestag von William Shakespeare zum Anlass genommen, die Tragödie um Grenzen leugnende Liebe, gekränkten Ehrgeiz, Rache und blind machende Eifersucht in einer zeitgemäßen Form nachzuerzählen. Am Freitag, 7. Dezember, vormittags bringen Stille Hunde „Die Besserung“ auf die Bühne der Theaterwerkstatt, ein Stück über das Jugendkonzentrationslager Moringen für Schulen und Interessierte ab 14 Jahren.

Am Freitag, 14. Dezember, um 19 Uhr bringt bei der Kooperationsveranstaltung mit der Kolpingsfamilie die Gruppe Klangklör plattdeutsche Lieder und Geschichten zu Gehör. Die Musikerin und Kabarettistin Uta Köbernick beweist mit dem Programm „Grund für Liebe – politisch, zärtlich, schön“ am Samstag, 12. Januar 2019, ihr virtuoses Können. Der Kabarettist, Comedian und Schauspieler Özgür Cebe gastiert am Freitag, 1. Februar, um 20 Uhr im Theater in der Bahnhofstraße.

Zum Abschluss Lesung mit Autor Klaus-Peter Wolf

Am Freitag, 22. Februar 2019, präsentiert die Theaterwerkstatt Liza Kos aus Moskau. „Was glaub’ ich, wer ich bin?!“ – so lautet laut Ankündigung ihr vielschichtiges Kabarett-Comedy-Programm, das Liza Kos’ eigene und eigentümliche Integration erzählt. Eine Kooperationsveranstaltung mit der Bücherei der Samtgemeinde Artland beendet den Veranstaltungsreigen: Klaus-Peter Wolf gibt am Freitag, 10. Mai, um 19 Uhr eine Autorenlesung.

Informationen im Internet: www.theaterwerkstatt-quakenbrueck.de


Die Termine auf einen Blick

Quakenbrück Freitag, 7. September, 20 Uhr, Poetry Slam Veranstaltung, Vorverkauf und Abendkasse: 12 Euro/ermäßigt 8 Euro.

Samstag, 8. September, 19 Uhr, buntes, musikalisches Programm mit anschließender Feier, freier Eintritt.

Freitag, 21. September, 20 Uhr, Anke Jansen: „So oder so ist das Leben –Eine Hommage an Hildegard Knef“, Vorverkauf: 15 Euro/ermäßigt 13 Euro; Abendkasse: 18 Euro, ermäßigt 16 Euro.

Sonntag, 23. September, 20 Uhr, Auftritt der Ensemble James & Priscilla mit dem Stück „Unser großes Album elektrischer Tage“, 12 Euro/ermäßigt 8 Euro.

Montag, 24. September, vormittags, Aufführungen einer Inzenierung für Schulen.

Freitag, 26. Oktober, 20 Uhr Konzert Udo Klopke und Band, Vorverkauf: 10 Euro; Abendkasse: 12 Euro.

Freitag, 9. November, 20 Uhr Beckmann/Griess geben Kabarettkonzert, Vorverkauf: 15 Euro/ermäßigt 13 Euro; Abendkasse: 18 Euro/ermäßigt 16 Euro.

Donnerstag, 6. Dezember, 20 Uhr, Theaterensemble Stille Hunde aus Göttingen besucht die Burgmannstadt, gezeigt wird das Stück „Othello“, für Jugendliche ab 14 Jahren, Vorverkauf: 15 Euro/ermäßigt 13 Euro; Abendkasse: 18 Euro, ermäßigt 16 Euro.

Freitag, 14. Dezember, 19 Uhr, Kooperationsveranstaltung mit der Kolpingfamilie die Gruppe Klangklör, plattdeutsche Lieder und Geschichten, Vorverkauf und Abendkasse 12 Euro/ermäßigt 8 Euro.

Samstag, 12 Januar, 20 Uhr, Programm „Grund für Liebe – politisch, zärtlich, schön“ von Uta Köbernick, Vorverkauf: 15 Euro/ermäßigt: 13 Euro, Abendkasse: 18 Euro/ermäßigt 16 Euro.

Freitag, 1. Februar, 20 Uhr, Auftritt des Kabarettist, Comedian und Schauspieler Özgür Cebe im Theater in der Bahnhofstraße, Vorverkauf: 15 Euro/ermäßigt 13 Euro, Abendkasse: 18 Euro/ermäßigt 16 Euro.

Freitag, 22. Februar, 20 Uhr, Theater „Was glaub‘ ich, wer ich bin?!“ von Liza Kos, Vorverkauf: 15 Euro/ermäßigt 13 Euro; Abendkasse: 18 Euro/ermäßigt 16 Euro.

Freitag, 10. Mai, 19 Uhr, Autorenlesung mit Klaus-Peter Wolf, Vorverkauf: 15 Euro/ermäßigt 13 Euro; Abendkasse: 18 Euro/ ermäßigt 16 Euro.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN