Feierstunde am 21. September Rathaus der Stadt Quakenbrück ist 200 Jahre alt

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Markantes Gebäude am Marktplatz: das 1818 erbaute Rathaus. Foto: Christian GeersMarkantes Gebäude am Marktplatz: das 1818 erbaute Rathaus. Foto: Christian Geers

Quakenbrück. Das Quakenbrücker Rathaus feiert einen runden Geburtstag. Vor 200 Jahren, im Jahr 1818, setzten Arbeiter den Grundstein für das Verwaltungsgebäude am Marktplatz. Diesen Jahrestag will die Stadt feiern – mit einer kleinen Feierstunde, einer Fotoausstellung und einer Lesung im Ratskeller.

Eine Woche nach dem Burgmannsfest, das von Freitag, 14. September, bis Sonntag, 16. September, ansteht, soll es eine Feierstunde zu Ehren des Rathauses geben. Das hat ein Arbeitskreis beschlossen. „Das wird nichts Übertriebenes“, versichert Peter Hohnhorst. Aber dieses Datum einfach übergehen, wollten Rat und Verwaltung auch nicht.

1818 „dem Wohle der Bürgerschaft geweiht“

Das im Stil des Klassizismus errichtete Rathaus ist eines der markanten Gebäude in der Stadt Quakenbrück. Ins Auge fällt die breite Freitreppe, die in den ersten Stock, die sogenannte Beletage, führt, und natürlich die in Gold gefasste lateinische Inschrift „Saluti Civitatis Sacrum“ („Dem Wohle der Bürgerschaft geweiht“) über dem Portal des Haupteingangs.

Samtgemeinde Artland ist Hausherr

Hausherr des heute unter Denkmalschutz stehenden Rathauses ist seit 1972 die Samtgemeinde Artland, zu der die Stadt Quakenbrück gehört. Und so sind es zwei Hausherrn, Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe und Quakenbrücks Bürgermeister Matthias Brüggemann, die am Freitag, 21. September, vormittags zu einer kleinen Feierstunde einladen. Anschließend sollen die „Schätze des Rathauses“ präsentiert werden, wie Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe verrät. Bis 13 Uhr haben interessierte Bürger Gelegenheit, einen nicht alltäglichen Blick zum Beispiel in die Goldenen Bücher der Stadt Quakenbrück und der Samtgemeinde Artland und auf die Amtsketten des Quakenbrücker Bürgermeisters, zu werfen. Es gibt Führungen mit vielen Erläuterungen zu weiteren „Schätzen“.

Lesung mit „Rathaus-Literatur“ am 27. September

Am Abend um 19 Uhr wird zu einer Fotoausstellung eingeladen. In Zusammenarbeit mit Detlef Bülow werden historische und aktuelle Ansichten des Rathauses gezeigt. Am Donnerstag, 27. September, beginnt um 20 Uhr eine Lesung im Ratskeller. Zu hören sein soll dann, dem Anlass entsprechend, „Rathaus-Literatur“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN