Markierungsarbeiten Verkehrsführung auf B 68 in Quakenbrück ändert sich

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

An der Ampel auf der Oldenburger Straße in Quakenbrück müssen Autofahrer künftig geradeaus fahren. Wer in Richtung Essen unterwegs ist, soll künftig nicht mehr nach links in die Bürgerstraße einbiegen können.Foto: Christian GeersAn der Ampel auf der Oldenburger Straße in Quakenbrück müssen Autofahrer künftig geradeaus fahren. Wer in Richtung Essen unterwegs ist, soll künftig nicht mehr nach links in die Bürgerstraße einbiegen können.Foto: Christian Geers

Quakenbrück. Auf der Oldenburger Straße (Bundesstraße 68) in Quakenbrück werden Anfang kommender Woche Markierungsarbeiten vorgenommen, die kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen führen werden.

Diese Arbeiten sind notwendig, da zukünftig ein Linksabbiegen von der Oldenburger Straße (Bundesstraße 68) in die Bürgerstraße nicht mehr möglich sein wird. In Fahrtrichtung Essen gilt an dieser Stelle dann das Verkehrszeichen „Vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus“. Diese Änderung wurde aufgrund der massiven Rückstauproblematik auf der B68 beim Linksabbiegen in die Bürgerstraße notwendig, teilt die Samtgemeinde Artland mit.

Straße Auf dem Esch für Durchgangsverkehr gesperrt

Verkehrsteilnehmer aus Richtung Süden, deren Ziel sich in der Bürgerstraße befindet, erreichen dieses zukünftig über die Minister-Karl-Möller-Straße (Landesstraße 60). Außerdem wird auch die Straße Auf dem Esch für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Ein- bzw. Ausfahrt zur Oldenburger Straße wird durch Verkehrspoller verhindert, so dass die Straße Auf dem Esch zukünftig auch von der Minister-Karl-Möller-Straße aus anzufahren ist.

Entscheidung nach Verkehrsschau

Diese Änderungen gehören zum Verkehrsentwicklungskonzept der Stadt Quakenbrück, Straßenverkehrsbehörde und Polizei stimmten dieser Neuregelung nach einer Verkehrsschau zu.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN