850-Jahr-Feier im März 2019 Nortruper sollen sich selbst ein Ständchen bringen

Von Christian Geers

Die Auswahl an Liedern und Melodien ist groß: Dieter Schlüwe (links, hier mit Bürgermeister Karl-Heinz Budke) hat schon eine Idee, wie alle sanges- und musikbegeisterten Nortruper die Jubiläumsfeier im Jahr 2019 mitgestalten könnten. Foto: Christian GeersDie Auswahl an Liedern und Melodien ist groß: Dieter Schlüwe (links, hier mit Bürgermeister Karl-Heinz Budke) hat schon eine Idee, wie alle sanges- und musikbegeisterten Nortruper die Jubiläumsfeier im Jahr 2019 mitgestalten könnten. Foto: Christian Geers

Nortrup. Hinter den Kulissen wird die 850-Jahr-Feier der Gemeinde Nortrup bereits vorbereitet, gearbeitet wird an einer Chronik und an einem Dorffilm. Nun wenden sich Nortrups Chefmusiker Dieter Schlüwe und Bürgermeister Karl-Heinz Budke mit einem Aufruf an alle sanges- und musikbegeisterten Einwohner: Sie werden für die musikalische Gestaltung des Festkommers am Samstag, 16. März 2019, gebraucht.

In der Sporthalle soll an diesem Tag um 17 Uhr der etwa zweistündige Festakt stattfinden – nicht nur für geladene Gäste, sondern für alle Einwohner. Weil der Festakt aber nicht nur aus Redebeiträgen bestehen, sondern die Gäste auch unterhalten soll, wird eine passende Begleitung gesucht für die Zeit zwischen den Reden. Was liegt da also näher, alle Einwohner in die Gestaltung der 850-Jahr-Feier einzubeziehen?

Von der Tradition bis zur Moderne

Aufgerufen sind alle Nortruper, die entweder im Chor singen oder in einem Musikverein spielen, dazu die Grundschulkinder und die Jagdhornbläser. Daraus will Dieter Schlüwe dann ein Ensemble formen, das man mit „Nortrup, wie es singt und klingt“ zusammenfassen könnte. „Wir möchten einen musikalischen Bogen spannen – von der Tradition bis zur Moderne“, sagt Schlüwe, der bereits schon konkrete Vorstellungen hat, da trifft Beethovens „Freunde schöner Götterfunken“ auch auf ein Jagdliederpotpourri. Klar ist auch: Hier soll kein neuer Chor entstehen, sondern ein Ensemble, das sich nur für den Festakt im März 2019 zusammenfindet.

Erstes Treffen am 17. Oktober

Ganz neu ist die Idee übrigens nicht, schon vor 25 Jahren gab es zur 825-Jahr-Feier einen großen Chor. „Da waren 100 Sänger dabei“, erinnert sich Schlüwe, der auch damals die Fäden in der Hand hielt. Zusammen mit dem Musikverein Nortrup und den Jagdhornbläsern sind alle Sangesbegeisterten zu einem ersten Treffen am Mittwoch, 17. Oktober, eingeladen. Beginn ist um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN