Nächstes Treffen am 3. Mai „Badberger Daerpfest“ wird auf der Hauptstraße gefeiert

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Innerhalb eines Jahres ist die Hauptstraße umgestaltet worden. Foto: Christian GeersInnerhalb eines Jahres ist die Hauptstraße umgestaltet worden. Foto: Christian Geers

pm/cg Badbergen. Mit dem „Badberger Daerpfest“ soll die umgestaltete Hauptstraße am Sonntag, 26. August, offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden. Der Arbeitskreis Dorffest bittet zum nächsten Vorbereitungstreffen am Donnerstag, 3. Mai, um 18.30 Uhr in das Bonhoefferhaus. Interessierte Einwohner sind dazu eingeladen.

Zufrieden mit der Resonanz und der Mitarbeit der Einwohner ist der Arbeitskreis mit dem ersten Treffen Anfang April im Heimathaus. Vertreter von Vereinen und Verbänden, Gruppen, Nachbarschaften und Freundeskreise hätten über das geplante Fest auf der Badberger Hauptstraße diskutiert, berichtet Bürgermeister Tobias Dörfler. „Ich bin nicht nur sehr stolz, sondern sogar überwältigt von der Anzahl der interessierten Bürgerinnen und Bürger, die durch ihre Anwesenheit zeigen, dass die Idee des Daerpfestes genau die richtige für unsere Gemeinde ist.“ Im Namen des Arbeitskreises Dorffest – Katherina Bußmeyer, Werner Meier, Christoph Freese, Theodor Kleiner, Udo Hinderks – stellte er während des ersten Treffens die wesentlichen zuvor gemeinsam im Arbeitskreis erarbeiteten Eckdaten der bisherigen Planungen vor.

Feierstunde beginnt mit Segnung der Straße

Und die sehen so aus: Am Sonntag, 26. August, soll im Ortskern auf der neuen Hauptstraße ein „uriges, ländliches und für das Artland typisches Dorffest“ stattfinden, bei dem gleichzeitig die sanierte Hauptstraße ihrer Bestimmung übergeben werden soll. Zum offiziellen Teil mit Einweihung der Hauptstraße, der um 10 Uhr beginnt, sind nicht nur die Vertreter der Gemeinde und der Behörden geladen, sondern auch die Vertreter der örtlichen Kirchengemeinden, die die Straße segnen sollen.

Für eine angeregte Diskussion sorgte während des Treffens nach den Worten des Bürgermeisters der Name des geplanten Dorffestes, der abschließend von den Anwesenden gemeinsam festgelegt worden sei. Eine überwältigende Mehrheit habe sich für die Bezeichnung „Badberger Daerpfest“ ausgesprochen.

Von Badbergern für Badberger

Das Fest werde von Badbergern für Badberger gemacht und solle in den kommenden Jahren wachsen. Vereine, Verbände und Gruppen sollten für Angebote und Programm am 26. August sorgen. Während auf einer Bühne auf dem kleinen Kirchplatz nach dem offiziellen Teil kleine Vorführungen und Einlagen stattfinden könnten, sollten bunte und vielfältige Angebote auf der für das „Badberger Daerpfest“ gesperrten Hauptstraße an Ständen die Besucher unterhalten und verwöhnen. „Hierbei soll nichts unmöglich sein, der Fantasie sind ausdrücklich keine Grenzen gesetzt“, so der Bürgermeister. Beim Treffen am Donnerstag sollen weitere Ideen und Vorschläge diskutiert werden. Zu diesem Austausch sind alle Interessierten eingeladen, kurzum jeder, der Lust hat, sich an den Planungen zu beteiligen.s


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN