„Riesenchance für Badbergen“ Tönnies will in Badbergen 80 Millionen Euro investieren

Der Schlacht- und Zerlegebetrieb in Badbergen soll der „Rinderstandort der Zukunft“ für den Fleischriesen Tönnies werden. Der Konzern will mittelfristig 80 Millionen Euro investieren.Der Schlacht- und Zerlegebetrieb in Badbergen soll der „Rinderstandort der Zukunft“ für den Fleischriesen Tönnies werden. Der Konzern will mittelfristig 80 Millionen Euro investieren.
Christian Geers

Badbergen. Badbergens Bürgermeister Tobias Dörfler wollte die Nachrichten aus Rheda-Wiedenbrück zunächst gar nicht glauben. „Das ist eine Riesenchance für Badbergen“, freute sich Dörfler über die Ankündigung von Clemens Tönnies, dass der Fleisch-Gigant Tönnies mittelfristig 80 Millionen Euro in den Standort Badbergen investieren will.

In der Vergangenheit mussten die Mitarbeiter des Badberger Schlacht- und Zerlegebetriebs aufgrund einiger Inhaberwechsel mehrfach um ihre Arbeitsplätze bangen. Jetzt soll Badbergen zum „Rinderstandort der Zukunft für Tönnies“ werden, wie es

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN