Schnupperkurs mit Headcoach NOZ-Leser gehen im Quakenbrücker Dragons Center auf Korbjagd

Von Bernard Middendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Quakenbrück. „Gesund leben“: Dieser Appell der Neuen Osnabrücker Zeitung meint nicht nur genügend Schlaf und ausgewogene Ernährung, sondern auch regelmäßige und gezielte Bewegung. Das mit dem Zielen nahmen eine Reihe von Lesern wörtlich – und meldeten sich zum Schnupperkurs bei den Artland Dragons an. Ein gutes Dutzend von ihnen waren vorher als Zaungäste beim Training der Profis dabei.

Ehrensache, dass sie danach auch selbst den Ball in die Hand nehmen und auf Korbjagd gehen wollten – unter Anleitung von Florian Hartenstein, der zuvor seine Spieler über das Parkett gescheucht hatte. Dass die sportbegeisterten NOZ-Leser verschiedener Jahrgänge als Zaungäste auf der Tribüne sitzen durften, war schon etwas Besonderes, denn die Artland Arena ist während der Technik- und Taktik-Einheiten eigentlich für Zuschauer tabu – es könnten ja Spione des nächsten Gegners darunter sein...

Dribbeln, Passen, Werfen

Der Headcoach selbst führte dann – unterstützt von Assistenztrainer Christian Greve – die Glücklichen, die es bis in das limitierte Teilnehmerfeld geschafft hatten, mit viel Geduld in die Geheimnisse des Spiels ein. Dribbeln, Passen, Werfen, das war eigentlich nur „Grundschule“, aber schon schwer genug, denn der Ball sprang so manches Mal aus der Hand oder auf den eigenen Fuß.

Im Slalom zum Korb

Irgendwann klappte es mit dem Slalom zu den Korbanlagen, und nach „ausgedehnten“ Stretching-Übungen unter Leitung von Physiotherapeut Tom Mögel gingen zwei Teams auf Korbjagd. Ausgerechnet der kleinste Flitzer bekam einen Ball an den Kopf, aber die Tränen von Ron David waren schnell getrocknet; dafür sorgten sein Papa, der große Bruder Marik Andre und Florian Hartenstein selbst: „Hol dir den Ball wieder!“, rief der Zweimetermann, nahm den Lütten an die Hand und jagte dem Corpus delicti nach.

Gute Noten von den „Schülern“

Fazit: Alle hatten ihren Spaß. Aus Osnabrück, Gehrde, Bad Rothenfelde und sogar Stade waren die „Lehrgangsteilnehmer“ gekommen, die anschließend gute Noten verteilten, auch wenn eine kleine Lehrstunde mit den Drachen-Profis selbst natürlich das Tüpfelchen auf dem i gewesen wäre.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN