6800 Personen befördert Zahl der Fahrgäste im Bürgerbus Badbergen steigt weiter

Von Bernard Middendorf

Vorsitzende Irene Poesthorst (Sechste von links) bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern (von links) Eckart Becker, Dieter Jansohn, Winfried Haas, Helmut Geik, Helga Nehrenhaus und Heiner Engebrecht; mit dabei: Badbergens stellvertretender Bürgermeister Werner Meier. Foto: Bernard MiddendorfVorsitzende Irene Poesthorst (Sechste von links) bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern (von links) Eckart Becker, Dieter Jansohn, Winfried Haas, Helmut Geik, Helga Nehrenhaus und Heiner Engebrecht; mit dabei: Badbergens stellvertretender Bürgermeister Werner Meier. Foto: Bernard Middendorf

Badbergen. Ein Erfolgsmodell ist der Bürgerbus Badbergen nicht erst seit 2017, aber im abgelaufenen Jahr stiegen die Fahrgastzahlen stark an: 6800 Personen nahmen das Angebot des Vereins wahr, für einen sehr günstigen Preis befördert zu werden.

Die gute Öffentlichkeitsarbeit, der vorbildliche Einsatz der Fahrer und Helfer sowie Wahlen waren Kernthemen des Vorstands auf der Mitgliederversammlung des Bürgerbusvereins Badbergen. Die 1. Vorsitzende Irene Poesthorst streifte die erfreuliche Entwicklung der Fahrgastzahlen. Sie hatte ein großes Lob für das „Lenkungsteam“ parat, das auf vier Fahrerinnen und 17 Fahrer angewachsen ist. Den Einsatz plane zuverlässig Schriftführer Dieter Jansohn, für Wartung sowie Pflege setzten sich Helmut Geik, Eckehart Becker und die Fahrer ein.

Bürgerbusverein will weiter Werbung machen

Auf der Gewerbeschau „Wir sind Artland“ seien neue Fahrgäste gewonnen worden. Auf dem „Fest der Kulturen“, Versammlungen des Landfrauenverbandes Weser-Ems (Thema „Mobilität im ländlichen Raum“) und der Grünen sei das Projekt positiv aufgenommen worden. Ein Großteil der Fahrer erhielt in Ostercappeln die goldene Ehrenamtskarte. Ausbau des Sponsorings, Projektpreise, Stärkung des Teams und der Zahlen sowie Wertschätzung der Bürger seien Ziele für 2018. Ihr Dank galt der Samtgemeinde Artland, der Gemeinde Badbergen, Sponsoren und allen Gönnern. Badbergens stellvertretender Bürgermeister Werner Meier überbrachte Grüße von Rat und Verwaltung, sprach seinen Dank aus und bekräftigte, dass die Gemeinde den Verein in schwierigen Lagen unterstützen werde.

Bus legte 54.000 Kilometer zurück

Neben solider Kassenlage stellte Heiner Engebrecht beeindruckende Zahlen vor: 3300 Ehrenamtsstunden wurden geleistet, davon 2900 vom Fahrerteam. Das Kilometer-Pensum blieb mit 54.000 etwa konstant, aber die Zahl der Fahrgäste stieg von 4679 (2015) über 5538 (2016) um 1264 auf 6802: „Das ist eine Steigerung um 23 Prozent.“ Der Dezember war 2015 (545 Fahrgäste), 2016 (562 Fahrgäste) und 2017 (663 Fahrgäste) stärkster Monat. In 2017 blieb sogar der Sommer konstant.

Bevor der gesamte Vorstand en bloc wiedergewählt wurde, dankte Irene Poesthorst der ausscheidenden Beisitzerin Helga Wilbers und begrüßte ihren Nachfolger Winfried Haas.