Neue Adresse an zentraler Stelle Touristik-Info am Quakenbrücker Marktplatz eröffnet

Von Christian Geers


Quakenbrück. Die Tourismus-Information der Samtgemeinde Artland in der Stadt Quakenbrück hat eine neue Adresse. Die neuen Geschäftsräume befinden sich im Erdgeschoss des Franziskushauses am Marktplatz – und damit an zentraler Stelle.

Mit einer kleinen Feierstunde hat die Wirtschaftsagentur Artland (WAAL), zuständig für alle Fragen rund um den Tourismus in der Samtgemeinde Artland, die neue Touristik-Information am Marktplatz in Quakenbrück der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wuller: Richtige Entscheidung

Frank Wuller, Erster Samtgemeinde und Geschäftsführer der WAAL, freute sich, dass Kommune und Kirchengemeinde St. Marien als Vermieter zusammengekommen waren. Die neue Tourismus-Information habe nun einen Standort bekommen, der von den Touristen und Besuchern sofort wahrgenommen werde. Der Umzug von der Langen Straße, wo das Büro seit dem Jahr 2012 untergebracht war, in das Franziskushaus sei die richtige Entscheidung gewesen, so Wuller. Ausdrücklich dankte er den Mitarbeitern der Tourismus-Information, Despina Rohdewald, Conny Lux und Heiko Bockstiegel sowie dem zuständigen Mitarbeiter in der Wirtschaftsagentur, Peter Hohnhorst, für die „vielen guten Ideen bei der Einrichtung“.

Poppe: Wichtiger Bestandteil der Wirtschaft

Nach der Segnung der neuen Büros und des Ladengeschäfts durch die Pastor Ralf Krause von der Kirchengemeinde St. Marien und Pastor Wolfgang Thon-Breuker (St. Sylvester) wies Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe auf die Bedeutung des Tourismus für die Samtgemeinde Artland hin. „Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft und ein Zweig mit erheblichem Wachstumspotenzial“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Wirtschaftsagentur Artland. Die neue Tourismus-Information kann nach seinen Worten erheblich dazu beitragen, die vielfältigen Angebote in der „mittelalterlich geprägten Stadt Quakenbrück“ und in den von der Artländer Bauernhofkultur geprägten Mitgliedsgemeinden Badbergen, Menslage und Nortrup bekannt zu machen.

Bisheriger Standort an der Langen Straße reichte nicht mehr

Im November vergangenen Jahres hatte sich die Samtgemeinde Artland für einen Umzug der Tourismus-Information entschieden. Dieses war bisher in einem Ladengeschäft an der Langen Straße 39 untergebracht, dieser Standort war vor sechs Jahren bezogen worden. Im Verlauf der Jahre hatte sich aber auch angesichts des immer umfangreicher werdenden Angebots herausgestellt, dass die Räume nicht mehr einer modernen Tourismus-Information entsprechen und für die Anforderungen zu klein sind. Mit der katholischen Kirchengemeinde St. Marien fand sich ein neuer Vermieter. Im Erdgeschoss des Franziskushauses, zwischen St.-Marien-Kirche und Verlagshaus des „Bersenbrücker Kreisblattes“ gelegen, steht den Mitarbeiter der Tourist-Info ein großzügiges Ladengeschäft mit angegliedertem Büroraum, einem sogenannten Backoffice mit zwei Arbeitsplätzen, zur Verfügung. Es können Führungen und Pauschalangebote gebucht werden, es gibt einen Ticketverkauf, zum Beispiel für die Quakenbrücker Musiktage oder den Musiksommer Artland.


Kontakt: Tourismus-Information Artland, Markt 4, 49610 Quakenbrück, Telefon 05431/907590, Telefax 05431/907276, E-Mail: tourismus.information@artland.de; Internet: www.artland.de.

Öffnungszeiten: Oktober bis März: Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr; April bis September: Montag bis Freitag von 10 bi 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr,

Samstag von 10 bis 13 Uhr.