Projekt zur Integration Menslager Grundschüler knacken Sparkassen-Tresor

Von Peter Selter

Sparkassenmitarbeiterin Ursula Düing erklärte den interessierten Schülern die Funktion eines Doppelbartschlüssels. Anschließend wurde der Tresor „geknackt“ und die darin enthaltene Beute vernascht. Foto: GrundschuleSparkassenmitarbeiterin Ursula Düing erklärte den interessierten Schülern die Funktion eines Doppelbartschlüssels. Anschließend wurde der Tresor „geknackt“ und die darin enthaltene Beute vernascht. Foto: Grundschule

Menslage. Die Schüler der Grundschule Menslage haben hinter die Kulissen der Kreissparkassen -Filiale geblickt. Gut 20 große und kleine Besucher haben an dem gemeinsamen Nachmittag der Internationalen Familienfreizeit der Grundschule teilgenommen.

Lebendig und altersgerecht präsentierte Geschäftsstellenleiterin Hilke von Runnen zusammen mit ihren Kollegen Ursula Düing und Jürgen Wittefeld die Themen rund um den Geldkreislauf. Die Kinder wiederum waren gute eineinhalb Stunden ebenso konzentriert wie begeistert bei der Sache. Eifrig stellten die Sechs- bis Elfjährigen Fragen, probierten die Automaten aus, prüften anhand von Merkmalen, ob es sich um echte Geldscheine handelte oder „Blüten“. Und siehe da, es waren Blüten dabei. Spannend ging es weiter, als die Gäste den Tresor des Geldhauses bestaunen konnten. Die gemeinsamen Aktionen und Veranstaltungen gehören mittlerweile schon zum festen Programm der Internationalen Familienfreizeit an der Grundschule Menslage. Sie werden durch die Stiftung der Kreissparkasse Bersenbrück und der Samtgemeinde Artland finanziert und dadurch erst möglich gemacht.

Weitere Angebote sind in Planung

Seit gut drei Jahren begleitet Diplom-Sozialarbeiterin und systemische Beraterin/Therapeutin Carmen Körber-Triphaus die Kinder und Familien an der Grundschule. Sie betreibt von Grafeld aus ihre aufsuchende Praxis „Kontaktibel“. „Ich bin immer ganz begeistert, wie die Eltern und wie in diesem Fall das Team der Sparkasse unsere Aktionen unterstützen“, freut sie sich. Die nächsten Programmpunkte des Integrationsprojektes sind schon in der Planung: Miteinander zu kochen und zu genießen, eine Dorfrallye, eine Fahrt zum Swin-Golfen auf Gut Vehr, ein Besuch im Torfwerk Hahnenmoor sowie ein Sommerfest mit Spielen und Aktionen erwartet die Grundschulfamilien noch bis zu den Sommerferien.

Wertvolle Überraschung erbeutet

Zurück in den Keller der Menslager Kreissparkassen-Filiale: Ein besonderes Erlebnis war für die Mädchen und Jungen auch ein alter Tresor aus vergangener Zeit. Mit einem sogenannten „Knochenschlüssel“ durften sie versuchen, den Geldschrank zusammen mit der richtigen Zahlenkombination aufzubekommen. Und tatsächlich: Plötzlich ließ sich die schwere Stahltür öffnen und die jungen Besucher fanden tatsächlich etwas sehr Wertvolles: eine süße Überraschung für alle.