Verein besteht 30 Jahre Theaterwerkstatt Quakenbrück spielt „Frau Müller muss weg!“

Mitten in den Proben für das neue Stück „Frau Müller muss weg!“ befindet sich das Ensemble der Theaterwerkstatt Quakenbrück. Foto: TheaterwerkstattMitten in den Proben für das neue Stück „Frau Müller muss weg!“ befindet sich das Ensemble der Theaterwerkstatt Quakenbrück. Foto: Theaterwerkstatt

Quakenbrück. Die Proben zur aktuellen Produktion der Theaterwerkstatt Quakenbrück laufen auf Hochtouren: Auf dem Spielplan steht die Komödie „Frau Müller muss weg!“ Die Premiere ist am Freitag, 2. März. Mit dieser Produktion läutet die Theaterwerkstatt auch ihr 30-jähriges Vereinsbestehen ein.

Zum Stück „Frau Müller muss weg!: Autor Lutz Hübner betrachtet mit großer Komik das Desaster eines Elternabends und stellt den verunsicherten Eltern eine offene, selbstbewusste und liebenswerte Lehrerin gegenüber. Das Stück wurde bereits mit Anke Engelke verfilmt. In der Saison 2014 zählte das Stück zu meistgespielten Stücken auf deutschen Bühnen. Es spielen: Alli Schöder, Martin Biemann, Meike Rump, Nathalie Lebescond, Martina Fischer, Iris Steinkamp, Sabine Kuhlmann und Uwe Berning unter Regie von Stefan Heil.

An Elternabend kämpfen Eltern auch für sich selbst

Lutz Hübner schreibt: „Am Elternabend zeigt sich, wie solidarisch eine Gesellschaft wirklich ist und wie sie mit Erfolg und Niederlagen umgeht. Da werden keine Gefangenen gemacht und keine Konzessionen. Wessis haben was gegen die Lehrerin aus dem Osten... Und weil an Elternabenden nicht nur Eltern um ihre Kinder kämpfen, sondern auch immer die Eltern für sich selbst, ist man sich im Vorfeld des Treffens einig geworden: Es geht darum, die blöden Bälger irgendwie durchzukriegen! Frau Müller muss weg!“

Werbetrailer auf der Homepage zu sehen

Erstmalig produziert die Theaterwerkstatt einen Werbetrailer für seine Eigenproduktion, welcher ab Mitte Februar auf der Homepage des Vereins abgerufen werden kann. Jennifer Berning aus Herzlake übernimmt die künstlerische Umsetzung dieses Vorhabens.

Keine Karten mehr für Premiere erhältlich

Den Vorverkauf übernehmen die Buchhandlungen Thoben und die Buchgalerie Artland. Die Premiere ist bereits ausverkauft. Der Eintrittspreis beträgt neun Euro/ermäßigt für Jugendliche sieben Euro. Weitere Aufführungen: Sonntag, 4. März; Dienstag, 6. März; Freitag, 9. März; Sonntag, 11. März; Mittwoch, 14. März; Freitag, 16. März; Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Informationen im Internet: www.theaterwerkstatt-quakenbrueck.de