Neue Homepage und bewährter Vorstand Chorforum Quakenbrück besteht 30 Jahre

Der neu gewählte Vorstand des Chorforums Quakenbrück (von links): Anne Hauertmann, Silke Muche, Brigitte Tüting, Bernd Anneken, Ute Altmann, Marianne Risto, Günther Küthe, Regina Dietrich, Lutz Penning Foto: Chorforum QuakenbrückDer neu gewählte Vorstand des Chorforums Quakenbrück (von links): Anne Hauertmann, Silke Muche, Brigitte Tüting, Bernd Anneken, Ute Altmann, Marianne Risto, Günther Küthe, Regina Dietrich, Lutz Penning Foto: Chorforum Quakenbrück

Quakenbrück. Nahezu vollständig erschienen war das Chorforum Quakenbrück zur Mitgliederversammlung. Vorsitzende Ute Altmann blickte darin auf ein erfolgreiches Chorjahr 2017 mit vielen Auftritten zurück. Das Chorforum besteht seit 30 Jahren.

Besonders lobte Altmann die vielen Helfer im Hintergrund. Unter anderem beim Erstellen der neuen Homepage www.chorforum-quakenbrueck.de oder bei der Vorbereitung der Noten werde doch auch neben dem Proben noch viel Zeit investiert, sagte sie.

Chorleiter lobt Sänger

Chorleiter Lutz Penning dankte den langjährigen Mitgliedern für ihre Treue und Beständigkeit. Nach 30 Jahren seien sogar noch einige Gründungsmitglieder dabei. Doch egal ob man schon lange oder erst seit Kurzem mitsinge, wichtig sei die Zukunft. Und so lobte er die fast 50 Mitglieder für ihre regelmäßige und engagierte Teilnahme. Proben und Auftritte seien bei der guten Beteiligung eine echte Freude, so Penning weiter. Und wenn das Publikum immer wieder äußere, wie viel Spaß das Zuhören gemacht habe, sei man auf dem richtigen Weg.

Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder ihre Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern. Klemens Schröder gab nach jahrzehntelanger Mitgliedschaft sein Amt als Beisitzer aus privaten Gründen auf.

Jeden Dienstagabend Probe in der Hasetalschule

Das Chorforum Quakenbrück erwartet ein abwechslungsreiches Jahr. Im Frühjahr gibt es einen Ausflug mit Konzert auf Norderney und ein großes Jubiläumsgrillfest. Die Sängerinnen und Sänger beteiligen sich am Festival „Rock für Tibet“. Ein Konzert auf Gut Vehr und ein Adventsgottesdienst in der St.-Sylvester-Kirche runden das Programm ab.

Der Chor probt jeden Dienstagabend in der Hasetalschule Quakenbrück. Wer auch Spaß am Singen hat, ist dazu eingeladen.